Isabel Allende

Inhaltsangaben
Kurzbeschreibungen
Zusammenfassungen
Seite 1


Der japanische Liebhaber: Roman (suhrkamp taschenbuch) - Isabel AllendeDer japanische Liebhaber: Roman (suhrkamp taschenbuch)
Isabel Allende

Taschenbuch, 11. September 2016
     Verkaufsrang: 30797      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 10,99 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



[ Taschenbücher ]



Das Geisterhaus - Isabel AllendeDas Geisterhaus
Isabel Allende

Taschenbuch, 7. März 1989
     Verkaufsrang: 27731      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 10,00 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Isabel Allende, Anneliese Botond (Übersetzerin), Das Geisterhaus, Roman, 6. Auflage 1989, I S B N 3518381768



Paula (suhrkamp taschenbuch) - Isabel AllendePaula (suhrkamp taschenbuch)
Isabel Allende

Taschenbuch, 27. April 1998
     Verkaufsrang: 105798      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 10,00 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Isabel Allende legt ihr wohl persönlichstes Buch vor. Sie erzählt von der Tochter Paula, die im Koma liegt und nicht mehr aufwachen wird. Sie meint, die Tochter erreichen zu können, indem sie zu ihr spricht: " Hör mir zu, Paula, ich erzähle dir eine Geschichte, damit du nicht so verloren bist, wenn du wieder aufwachst. " Paula wird in die Geschichte der Familie eingeführt, hört vom bewegten Leben ihrer Vorfahren, von der prägenden Persönlichkeit des Großvaters, von den verschiedenen Phasen im Leben ihrer Eltern. Im bewegenden letzten Kapitel ihres Buches schreibt Isabel Allende vom Verlust der geliebten Tochter und vom Versuch, das Leid zu überwinden.



Die Abenteuer von Aguila und Jaguar: Drei Romane in einem Band: Die Stadt der wilden Götter, Im Reich des Goldenen Drachen, Im Bann der Masken (suhrkamp taschenbuch) - Isabel AllendeDie Abenteuer von Aguila und Jaguar: Drei Romane in einem Band: Die Stadt der wilden Götter, Im Reich des Goldenen Drachen, Im Bann der Masken (suhrkamp taschenbuch)
Isabel Allende

Taschenbuch, 20. April 2009
     Verkaufsrang: 38068      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 12,00 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)






Mayas Tagebuch. Roman - Isabel AllendeMayas Tagebuch. Roman
Isabel Allende

Taschenbuch, 18. August 2013
     Verkaufsrang: 124964      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 9,99 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



2013 kart. 19 cm Berlin 444 S. [ Neuwertig und ungelesen, als Geschenk geeignet zwei 860 Spanische und portugiesische Literatur ]



Das Geisterhaus: Roman (suhrkamp taschenbuch) - Isabel AllendeDas Geisterhaus: Roman (suhrkamp taschenbuch)
Isabel Allende

Gebundene Ausgabe, 31. Juli 2012
     Verkaufsrang: 187591      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 10,00 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Das Geisterhaus



Der japanische Liebhaber: Roman - Isabel AllendeDer japanische Liebhaber: Roman
Isabel Allende

Gebundene Ausgabe, 6. September 2015
     Verkaufsrang: 44367      Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Preis: € 7,95 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



2015 Pp. 22 cm Berlin 335 S. [ Belle 860 Spanische und portugiesische Literatur ]



Mein erfundenes Land (suhrkamp taschenbuch) - Isabel AllendeMein erfundenes Land (suhrkamp taschenbuch)
Isabel Allende

Taschenbuch, 25. Februar 2008
     Verkaufsrang: 44026      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 8,00 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Zwei Ereignisse waren es, welche die große Erzählerin Isabel Allende dazu brachten, ihr Erinnerungsbuch Mein erfundenes Land über Chile zu schreiben. Zum einen war da die Bemerkung ihres Enkels Alejandro, der angesichts seiner ihr Spiegelbild betrachtenden Oma beruhigend versicherte: ? Keine Angst, altes Haus, drei Jahre lebst du mindestens noch. ? Die ihr so geschenkte Lebenszeit wollte Allende nutzen. Zum anderen gab es die Frage eines Unbekannten nach einer Lesung, welche Rolle eigentlich Heimweh in ihren Romanen spiele. Die Frage nahm Allende die Luft. ? Bis dahin war mir nicht klar gewesen, dass mein Schreiben eine beständige Übung der Sehnsucht ist? , heißt es in Mein erfundenes Land. Dass diese Sehnsucht sich auf Südamerika bezieht, auf Chile, dass sie durch den Militärputsch 1973 gegen ihren Verwandten Salvador Allende ? verlor? und gegen das Exil eintauschen musste, wird auf jeder Seite deutlich.
Eine der ersten Erinnerungen Allendes an Chile sind die an ein Haus, das sie nie gesehen hat, und das dank ihrer Phantasie trotzdem längst Teil der Weltliteratur geworden ist. Es ist das Geburtshaus ihrer Mutter, der Schauplatz von Allendes großartiger Familiensaga Das Geisterhaus. Wie viel wahre Geschichte sich hier im Roman verbirgt, begreift man erst, wenn man Mein erfundenes Land gelesen hat. Man kann das Buch also als Ergänzung zu Allendes Romanen lesen. Man kann es aber auch lesen als spannendes Bekenntnis einer Frau, die sich seit ihrer Kindheit immer fremd gefühlt hat in dem, was man Heimat nennt - und als faszinierende Beschreibung eines faszinierenden Landes am Rande der Welt.
? Das Heimweh ist mein Laster? , schreibt Allende in ihrem bewegenden Buch. ? Es ist ein schwermütiges Gefühl und auch ein wenig kitschig, wie die Rührung. Fast scheint es aussichtslos, das Thema ohne Sentimentalitäten in Angriff zu nehmen, aber ich will es versuchen. Falls ich ausrutsche und in Kitsch verfalle, seien Sie gewiss, dass ich mich einige Zeilen später wieder aufrappeln werde. ? Genau dieses ? Berappeln? ist Allende in Mein erfundenes Land auf grandiose Weise gelungen. In manchen ihrer Romane nach dem Geisterhaus gibt es mehr Kitsch als hier. Endlich wieder einmal ein Buch der Autorin, das man von der ersten bis zur letzten Seite ohne faden Beigeschmack verschlingen kann. -Stefan Kellerer



Die Insel unter dem Meer: Roman (suhrkamp taschenbuch) - Isabel AllendeDie Insel unter dem Meer: Roman (suhrkamp taschenbuch)
Isabel Allende

Taschenbuch, 14. November 2011
     Verkaufsrang: 95916      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 9,99 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Im Gegensatz zu vielen anderen Sklavinnen in der Karibik hat Zarité Sedella am Ende doch noch viel Glück gehabt. 40 Jahre ist die Mulattin zum Ende des 18. Jahrhunderts alt, und sie hat einen Mann, der sie liebt, vier Kinder sowie ein Enkelkind: eine Familie, deren Mitglieder in Freiheit leben. Dabei hatte alles zunächst nicht gut für sie ausgesehen: Mit neun Jahren wird Zarité an den frustrierten weißen Plantagenbesitzer Toulouse Valmorain verkauft, der sie vergewaltigt. Viele Misshandlungen an Körper und Seele muss sie hinnehmen ? Misshandlungen, vor denen andere längst ins legendäre Paradies der Sklaven, dem Totenreich, der ? Insel unter dem Meer? geflohen wären. Aber Zarité vertraut den guten Geistern ihrer Heimat; sie hat die Leidenschaft des Tanzes ? und einen unbändigen Freiheitswillen, der sie beschützt. . .
Seit ihrem Welterfolg Das Geisterhaus hat die 68-jährige chilenische Schriftstellerin Isabel Allende immer wieder Bücher vorgelegt, die zwischen ( Familien-) Geschichte und magischem Realismus hin- und herpendeln Zumeist standen dabei selbstbewusste Frauenfiguren im Zentrum, die mit unbändiger Energie für ihre Rechte ? und die ihrer Kinder - kämpften. So ist es auch bei Die Insel unter dem Meer - einem Roman, der mit seinen Vorgängern noch andere (zumeist positive) Eigenschaften teilt. Dazu gehört eine faszinierende, farbige Sprache, eine mit viel Lokalkolorit durchsetzte Geschichte, die ständig raffiniert die Perspektive wechselt, sowie ein Plot, der beizeiten ein wenig das Kitschige streift.
Dass Allende dabei immer wieder Wendungen findet, die das Klischeehafte relativieren, dass sie den Helden Figuren entgegenstellt, die auch das Schwarz-Weiß-Schema von Gut und Böse immer wieder durchbrechen, verwandelt Die Insel unter dem Meer in ein kleines Meisterwerk ? ein Meisterwerk zudem, das sich sehr gut lesen lässt. - Stefan Kellerer



Aphrodite ? Eine Feier der Sinne (insel taschenbuch) - Isabel AllendeAphrodite ? Eine Feier der Sinne (insel taschenbuch)
Isabel Allende

Taschenbuch, 20. Oktober 2013
     Verkaufsrang: 290581     
Preis: € 14,00 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Das Lesen von suggestivem Stoff hat etwas an sich, was die Phantasie beflügelt und die Sinne weckt - die heutzutage im täglichen Lebenskampf allzuoft vernachlässigt werden. Möglicherweise versetzt es uns zurück zu diesem atemlosen Herzklopfen unserer Kindheit, als die Pubertät ein rosiger Fleck am Horizont war und Sex noch ein abstrakter Begriff. < I> Aphrodite ist eine lange, appetitliche und packende Ode an die Sinnlichkeit.
In dieser deftigen Mischung aus Memoiren und Kochbuch hat Allende eine ganze Apotheke von Aphrodisiaka zusammengestellt, von Schlangenblut und Rhinozeroshorn bis zu den alltäglicheren und schmackhafteren Austern, "diese verführerischen Tränen des Meeres, die sich dazu anbieten, von Mund zu Mund zu gleiten, wie ein ausgedehnter Kuß . . . bekommt man auch im Glas zu kaufen, wo sie allerdings wie bösartige Tumore aussehen; feucht und prall in ihren Schalen, dagegen, erinnern sie an zarte Vulven - ein hervorragendes Beispiel von Speisen, die auch das Auge ansprechen. " Kapitel für Kapitel bietet kategorische Auflistungen über die aphrodisierenden Eigenschaften von Fleisch, Gewürzen, Obst, Gemüse und Alkohol. Nach einigen Kapiteln beginnt man, sich zu fragen, welche Nahrungsmittel denn eigentlich nicht als erotisch gelten: " Die Form der Weizenähre gilt als phallisch, was beweist, daß der menschlichen Phantasie keine Grenzen gesetzt sind. " Wein (allerdings nicht überraschend) wird empfohlen, weil "er Hemmungen abbaut, entspannt und die Freude fördert - drei fundamentale Voraussetzungen für eine gute Leistung, nicht nur im Bett, sondern auch am Klavier. " Wie in vielen Dingen, jedoch, ist Mäßigung das Wichtigste: zuviel des Guten, und Ihr Gast schläft womöglich über dem Suppenteller ein.
Allende hat für Nouvelle Cuisine nichts übrig. Sie bevorzugt statt dessen deftige Kost und sättigende Portionen. Das Buch enthält über 100 Rezepte, von Saucen und Suppen bis zu Hors d'oeuvre, ergänzt durch ihre üppigen Kommentare. Die Rezepte, zum Beispiel für " Sauce Mykonos", mit Walnüssen, Pistazien, Basilikum, Knoblauch und Milch, " Witwer-Feigen", " Filet Mignon Belle Epoque", " Cremesuppe Alicante", mit Lauch, Krabben, Austern, Paprika und Sahne, werden Sie im Handumdrehen dazu bringen, sich eine Schürze anzuziehen (und möglicherweise nur diese).
Wenn Kochbücher einen Teil Ihres Bücherregals füllen", schreibt Allende, "sollten es Bücher über die Erotik ebenfalls. " Und welch bessere Kombination aus beiden als < I> Aphrodite, in dem das Verhältnis zwischen Ernährung und Sexualität und die aphrodisierende Wirkung von kochenden Männern auf Frauen provokativ unterstrichen wird: "[ Frauen] denken, daß ein Mann, der sich merken kann, wieviele Minuten Froschschenkel in der Pfanne ertragen, umso mehr Grund haben müßte, sich zu merken, wieviel Stimulierung unser G-Punkt verlangt. " Ausgeschmückt mit literarischen Leckerbissen der Lust und Sehnsucht von Anais Nin, W. B. Yeats, Pablo Neruda und Lady Onogoro und angereichert mit Allendes warmem Humor und herzhafter Lebenslust, wird < I> Aphrodite Ihre Sinne reizen und lüsternes Grinsen hervorrufen. Es wird empfohlen, dieses Buch in köstlichen, aber maßvollen Dosen zu genießen. Dem Zaghaften sei Vorsicht geboten. . . < I>-Jhana Bach


Seiten:
  1  2 3 4 5 6 7 8 9 10 
Nächste Seite







Fotos und Reiseberichte mit Bildern, Kuriositäten