Douglas Coupland

Inhaltsangaben
Kurzbeschreibungen
Zusammenfassungen
Seite 1


[(City of Glass: Douglas Coupland's Vancouver)] [Author: Douglas Coupland] published on (November, 2009) - Douglas Coupland[(City of Glass: Douglas Coupland's Vancouver)] [Author: Douglas Coupland] published on (November, 2009)
Douglas Coupland

Taschenbuch, 10. November 2009
     Versandfertig in 3 - 4 Werktagen
Preis: € 28,92 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)






Girlfriend in a Coma - Douglas CouplandGirlfriend in a Coma
Douglas Coupland

Taschenbuch, 2001
     Verkaufsrang: 338078     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)

Jeder hat sich schon einmal die Frage gestellt, wie die Welt wohl in zwanzig oder dreißig Jahren aussehen wird. Was wäre, wenn man heute in ein Koma fallen und in zwanzig Jahren wieder aufwachen würde? Douglas Coupland (1961), offensichtlich fasziniert von dieser Frage, lässt in < I> Girlfriend in a Coma einen Teenager der 70er Jahre in ein Koma fallen und fast zwanzig Jahre später in einer modernen, schnellen Welt wieder aufwachen.
Ein Verlangen nach der 'guten alten Zeit' ist hierbei nicht zu übersehen, doch außer Melancholie gibt es in diesem fünften Roman des kanadischen Kult-Autors noch einiges mehr. Wie in seinen vorherigen Romanen kreiert Coupland glaubwürdige Figuren, die er, mit etwas Selbstironie ausgestattet, nach ihrem Platz im Leben suchen lässt. Und wie in seinen anderen Büchern tut er das sehr einfühlsam und gleichzeitig witzig-ironisch. Doch die Ironie, bisher Markenzeichen für Coupland, scheint ihm in < I> Girlfriend in a Coma nicht mehr ausreichend. In diesem Buch will der Autor mehr und das wirkt letzten Endes etwas befremdend.
Die Geschichte beginnt am 15. Dezember 1979; der Tag, an dem Karen und Richard, beide 17 Jahre alt, sich zum ersten Mal lieben, oben in den Bergen nahe Vancouver, im Schnee. Am Abend gehen sie mit ihren Freunden Wendy, Pam, Linus und Hamilton auf eine Party, auf der Karen nach etwas Alkohol und zwei Valium-Tabletten bewusstlos wird und schließlich in ein Koma fällt. Nach neun Monaten gebärt die regungslose Karen Richards Baby. Das Mädchen, Megan, wächst bei ihren Großeltern auf, während Richard und seine Freunde damit kämpfen, erwachsen zu werden. Nach der High-School löst der Freundeskreis sich mehr oder weniger auf. Wendy, Pam und Linus ziehen weg, getrieben von ihren Idealen und Träumen. Hamilton und Richard bleiben in Vacouver.
Hamilton ist ziellos und Richard bleibt bei Karen, besucht sie jede Woche und beginnt mehr und mehr zu trinken. Anfang der 90er Jahre kehren die anderen desillusioniert in die Stadt der gemeinsamen Kindheit zurück: Pam, das ex-drogenabhängige Ex-Supermodel, Wendy, die überarbeitete Ärztin und Linus, der auf langen Reisen doch keine Antworten auf seine Fragen gefunden hat. Alle leben sich wieder ein, finden Arbeit bei einer T V-Produktionsfirma und akzeptieren, dass das Leben eben nicht so läuft, wie man es sich als Teenager erträumt hat.
1996 wacht Karen überraschend aus ihrem Koma auf: eine 34-jährige, die geistig jedoch ein Teenager ist, wie ihre Tochter Megan. Die unwissende Karen wird von ihren Freunden über die Welt der 90er Jahre aufgeklärt: Computer, schnurlose Telefone, Faxapparate. Alles ist schnell, effektiv und neu. Karen ist schockiert: " But what about you - are you new and improved and faster and better, too? I mean as a result of your fax machine? "
Er wolle mit diesen Buch, so meint er in einem Interview, die Leser aufrufen, Fragen zu stellen und sich um ihre Umgebung zu kümmern. Das ist nett gemeint, nur erinnert seine angebotene Lösung zu sehr an religiöse Besessenheit. Oder sind es nur übertriebene Hippie-Ideale? Egal, es bleibt nur zu hoffen, dass Coupland die Welt in seinem nächsten Roman nicht noch mehr verändern will. Man kann ihm diesen lächerlichen Schluss jedoch verzeihen, denn letzten Endes ist auch dieses Buch ein exzellenter Coupland. Der Stil: locker, packend und gefühlvoll. Die Story: zum Nachdenken über Ideale, Freundschaft und den Sinn des Lebens. Vielleicht nur für Liebhaber, dafür aber stellenweise vom Feinsten.



Marshall McLuhan: Eine Biographie - Douglas CouplandMarshall McLuhan: Eine Biographie
Douglas Coupland

Gebundene Ausgabe, 1. Dezember 2011
     Verkaufsrang: 183802      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 6,95 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)






Generation X - Douglas CouplandGeneration X
Douglas Coupland

Taschenbuch, 14. Januar 2004
     Verkaufsrang: 222672     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)

Generation X.



jPod: Roman - Douglas CouplandjPod: Roman
Douglas Coupland

Taschenbuch, 14. Januar 2013
     Verkaufsrang: 502958      Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Preis: € 10,99 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)






Erschütterung der Welt: Leitfaden für die extreme Gegenwart - Shumon BasarErschütterung der Welt: Leitfaden für die extreme Gegenwart
Shumon Basar, Douglas Coupland, Hans Ulrich Obrist

Gebundene Ausgabe, 12. März 2015
     Verkaufsrang: 292321      Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Preis: € 4,78 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)






Miss Wyoming - Douglas CouplandMiss Wyoming
Douglas Coupland

Gebundene Ausgabe, 12. März 2001
     Verkaufsrang: 877285     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)

Hoffmann & Campe Verlag; 2001; Pappe; Gebraucht - Gut; ; Deutsch; 336 Seiten;



EGO Update: A History of the Selfie by Jerry Saltz (2015-11-05) - Jerry Saltz;Douglas CouplandEGO Update: A History of the Selfie by Jerry Saltz (2015-11-05)
Jerry Saltz;Douglas Coupland

Taschenbuch
     Verkaufsrang: 2009494      Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Preis: € 68,04 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)






Micro-Sklaven: Roman - Douglas CouplandMicro-Sklaven: Roman
Douglas Coupland

Taschenbuch, 1998
     Verkaufsrang: 873285      Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Preis: € 13,80 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Schnittkante nachgedunkelt, Ecke gestoßen, Coverecke geknickt



Alle Familien sind verkorkst - Douglas CouplandAlle Familien sind verkorkst
Douglas Coupland

Gebundene Ausgabe, 16. August 2002
     Verkaufsrang: 811415     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)

Irgendwie sind die Figuren des 41-jährigen U S-amerikanischen Autors Douglas Coupland, der 1994 mit dem Kultbuch Generation X debütierte, alle wie vom anderen Stern: verkorkst, ohne Zukunft, voll auf Droge und mit einer zumeist skurrilen Vergangenheit. Aber wenn man sich Couplands befremdliche Bestandsaufnahmen trostloser Vorstädte, Disneyworlds und Shopping Malls richtig vor Augen führt, dann merkt man schnell, dass seine dann doch wieder glaubwürdigen Helden eben auf dem merkwürdigsten Stern des ganzen Universums - unserer Erde - zu Hause sind.
So ist es auch im neuen, wieder einmal fulminanten Roman des Autors, der zunächst eher als Freak Show denn als Gesellschaftsroman daherkommt: Am Vorabend der Jungfernfahrt ihrer Contergan-geschädigten Tochter Sarah zum Mond hat deren Mutter Janet Drummond alle ihre Familienangehörigen samt ihres bisweilen arg paranoiden Anhangs zusammengetrommelt. Und das Bild, dass diese Gruppe vermittelt, passt so gar nicht zum zahnweißsauberen Astronautenimage, das die U S-Presse von ihren Himmelsstürmern und deren Angehörigen so gerne zeigt: Janet, die nicht nur der Internet-Pornografie verfallen ist, hat ihren Tagesrhythmus nach den Zeitpunkten ihrer Tabletteneinnahme ausgerichtet. Sarahs Bruder Wade ist ein abgehalfterter und von Aids gezeichneter Ex-Hockey-Star, der eine prüde Bibelgläubige zur Frau genommen hat. Der jüngere Bruder Bryan wird nur noch von Selbstmordfantasien am Leben gehalten - und von einem Nachwuchswunsch, den seine schwangere, hochgradig cholerische Freundin Shw ( Kind der antiautoritären 68er-Generation und benannt nach den Initialen eines zum erleuchteten Märtyrer stilisierten Freiheitskämpfers) nicht befriedigen will: Ihre Leibesfrucht hat sie längst zum Verkauf angeboten. Dass der Familienvater Ted ein sadistischer Bankrotteur ist, versteht sich fast von selbst. Und dann kippt der Plot unversehens um, und die Drummonds sind mitten drin in einer Geschichte rund um Amokläufer, Kinderhändler und Kloning, in deren Licht die Protagonisten ziemlich normal aussehen.
Sarah Drummond mag zum Mond fliegen, aber Coupland startet inmitten der prähistorischen Sumpflandschaft Floridas zur Expedition in die fremden Welten unserer Alltagswirklichkeit. Und das kann er nun mal besser als jeder andere. Alle Familien sind verkorkst ist ein neuer Beweis dafür. -Thomas Köster


Seiten:
  1  2 3 4 5 6 7 8 9 
Nächste Seite







Fotos und Reiseberichte mit Bildern, Kuriositäten