Douglas Coupland

Inhaltsangaben
Kurzbeschreibungen
Zusammenfassungen
Seite 1


Kitten Clone: Inside Alcatel-Lucent (Writers in Residence) by Douglas Coupland (2014-09-16) - Douglas Coupland;Olivia ArthurKitten Clone: Inside Alcatel-Lucent (Writers in Residence) by Douglas Coupland (2014-09-16)
Douglas Coupland;Olivia Arthur

Taschenbuch, 1714
     Verkaufsrang: 900465      Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Preis: € 38,30 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)






Generation X - Douglas CouplandGeneration X
Douglas Coupland

Taschenbuch, 14. Januar 2004
     Verkaufsrang: 239794     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)

Generation X.



Erschütterung der Welt: Leitfaden für die extreme Gegenwart - Shumon BasarErschütterung der Welt: Leitfaden für die extreme Gegenwart
Shumon Basar, Douglas Coupland, Hans Ulrich Obrist

Gebundene Ausgabe, 12. März 2015
     Verkaufsrang: 409162      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 6,90 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Gebundene Ausgabe: 256 Seiten Verlag: Eichborn Verlag (12. März 2015) Sprache: Deutsch I S B N-10: 3847905880 I S B N-13: 978-3847905882 Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren Die Zukunft kommt viel schneller auf uns zu, als wir dachten. Das Internet verändert nicht nur unser Gehirn, sondern unseren ganzen Planeten. Wer bin ich, wenn das Leben sich nicht mehr wie die eigene Geschichte anfühlt? Wenn man nur noch Informationen generiert und verarbeitet? Wenn Liebe, Glaube, Politik, Arbeit nicht mehr dasselbe sind wie zuvor. Ist das gut oder schlecht? Und was wird aus uns und unserer Welt werden? Kultautor Douglas Coupland, Hans Ulrich Obrist und Shumon Basar verorten auf spielerische Weise das Leben nach der digitalen Revolution. Pointierte Statements folgen auf überraschende Gedanken folgen auf neue Ideen folgen auf innovative Wortschöpfungen. Wer die Gegenwart und sich selbst verstehen will, der braucht dieses Buch. Pressestimmen " Toller Effekt: Während der rasanten Lektüre ist man fast kein einziges Mal bewegt, irgendwas nachzugoogeln. " Monopol " Kein Buch im herkömmlichen Sinn, sondern eine verspielte Power-Point-Präsentation, gedacht als Leitfaden für die ach so digitale Gegenwart. Beunruhigend und schlau, aber psst: Die Maschinen lesen mit. " Stern " Erstaunlicherweise hat dieses Buch, das keines ist, aber doch eine Wirkung. Es verblüfft, es rüttelt auf, es macht einen sensibel für die Veränderungen, die sich gerade um uns (und in uns? ) ereignen. Das liegt an den klugen, originellen Sätzen, die hier zu finden sind. " Ronald Meyer-Arlt, Hannoversche Allgemeine Ein Denk-Buch und ein Leit-Faden. In ungewöhnlicher Form gestaltet und die Wirklichkeit auf die Seiten geholt. Das Internet hat mit allen Facetten unsere Wahrnehmung der Welt verändert. Und verändert die Welt.



Generation A: Roman - Douglas CouplandGeneration A: Roman
Douglas Coupland

Taschenbuch, 12. Februar 2012
     Verkaufsrang: 181396     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)




Eleanor Rigby - Douglas CouplandEleanor Rigby
Douglas Coupland

Gebundene Ausgabe, 9. Oktober 2006
     Verkaufsrang: 693558     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)

Ob Eleanor Rigby, die Heldin aus dem gleichnamigen Beatlessong, auch stark übergewichtig war, wir wissen es nicht. Gewiss ist nur, dass sie eine verdammt einsame Person war. Derart isoliert, dass Liz Dunn, die Heldin in Douglas Couplands Roman, ihre E-Mail-Adresse wie ein Markenzeichen der Verlorenheit benutzt. Couplands Eleanor Rigby, irgendwo in den Vierzigern, führt in ihrer schmucklosen Wohnung in Vancouver seit Jahren ein freund- und freudloses Leben. Nette Idee, just in dem Moment, als sie ihre Weisheitszähne verliert, gerät ihr eintöniger Alltag ins Taumeln. Jeremy, ein fremder junger Mann, erwacht im Krankenhaus aus seinem Drogenrausch und begehrt sie zu sprechen. Liz Dunn schwant nichts Gutes. Nach dreißig Jahren meldet sich das Ergebnis ihres einzigen erotischen Abenteuers in ihrem Leben zurück!
Der Autor des Kultbuches Generation X und sein Thema: Die postmoderne Welt des schönen Scheins und ihr trübes Spiegelbild, die Verlorenen und Abgehängten, die dieses Leuchten nur von draußen betrachten dürfen. Couplands Entscheidung, Liz mit Galgenhumor und sarkastischer Selbstanalyse auszustatten, bewahrt den Roman einerseits vor grämlich bitterem Lamento, birgt aber auch die Gefahr, den Aspekt der Vereinsamung zu verniedlichen. Jeremy, die Frucht eines Vollsuff-Quickies seiner damals 16-jährigen Mom mit einem unbekannten österreichischen Schüler auf einer Studienfahrt nach Rom, wurde sofort nach seiner Geburt zur Adoption freigegeben. Der charmante und blendend aussehende verlorene Sohn, den Liz nun halb verstört, halb mütterlich gerührt in ihre Arme schließt, erweist sich bald als Mann mit eigenartigen Visionen. Und - er ist todgeweiht!
In Jeremys rasch fortschreitender Multipler Sklerose bildet Coupland sein sinnstiftendes Anliegen ab. Liz’ selbstgerechtes Einsamkeitsdrehbuch muss plötzlich größeren Dingen weichen. In Krankheits-schüben von düsteren Visionen erleuchtet, wird Jeremy zum Lebenselixir für seine Mutter. Dass die Lektüre im Schlussfurioso nicht zur quasireligiösen Erbauungsschrift abrutscht, liegt am ironischen Grundton, den Coupland trotz stark überkonstruierter Ereignisse eisern durchhält. Jenseitiges wird sarkastisch abgefedert. Als Liz gar noch einen Anruf von der österreichischen Polizei erhält, die einen lang gesuchten religiösen Eiferer und Stalker am Wickel hat, schließt sich ein magischer Kreis. Ihr Leben beginnt zu tosen! Und Coupland kriegt noch einmal die Kurve. < I>-Ravi Unger



Marshall McLuhan: Eine Biographie - Douglas CouplandMarshall McLuhan: Eine Biographie
Douglas Coupland

Gebundene Ausgabe, 1. Dezember 2011
     Verkaufsrang: 660420      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 7,95 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)






JPod: Roman - Douglas CouplandJPod: Roman
Douglas Coupland

Gebundene Ausgabe, 1. August 2011
     Verkaufsrang: 763599     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)

519 S. Kart. , *neuwertig*



jPod: Roman - Douglas CouplandjPod: Roman
Douglas Coupland

Taschenbuch, 14. Januar 2013
     Verkaufsrang: 610962      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 10,99 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)






Generation A: Roman - Douglas CouplandGeneration A: Roman
Douglas Coupland

Gebundene Ausgabe, 1. August 2010
     Verkaufsrang: 646662     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)

Science Fiction und Fantasy - 22 cm Orig. -Pappband mit Umschlag 332 S



Girlfriend in a Coma - Douglas CouplandGirlfriend in a Coma
Douglas Coupland

Taschenbuch, 2001
     Verkaufsrang: 642686     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)

Jeder hat sich schon einmal die Frage gestellt, wie die Welt wohl in zwanzig oder dreißig Jahren aussehen wird. Was wäre, wenn man heute in ein Koma fallen und in zwanzig Jahren wieder aufwachen würde? Douglas Coupland (1961), offensichtlich fasziniert von dieser Frage, lässt in < I> Girlfriend in a Coma einen Teenager der 70er Jahre in ein Koma fallen und fast zwanzig Jahre später in einer modernen, schnellen Welt wieder aufwachen.
Ein Verlangen nach der 'guten alten Zeit' ist hierbei nicht zu übersehen, doch außer Melancholie gibt es in diesem fünften Roman des kanadischen Kult-Autors noch einiges mehr. Wie in seinen vorherigen Romanen kreiert Coupland glaubwürdige Figuren, die er, mit etwas Selbstironie ausgestattet, nach ihrem Platz im Leben suchen lässt. Und wie in seinen anderen Büchern tut er das sehr einfühlsam und gleichzeitig witzig-ironisch. Doch die Ironie, bisher Markenzeichen für Coupland, scheint ihm in < I> Girlfriend in a Coma nicht mehr ausreichend. In diesem Buch will der Autor mehr und das wirkt letzten Endes etwas befremdend.
Die Geschichte beginnt am 15. Dezember 1979; der Tag, an dem Karen und Richard, beide 17 Jahre alt, sich zum ersten Mal lieben, oben in den Bergen nahe Vancouver, im Schnee. Am Abend gehen sie mit ihren Freunden Wendy, Pam, Linus und Hamilton auf eine Party, auf der Karen nach etwas Alkohol und zwei Valium-Tabletten bewusstlos wird und schließlich in ein Koma fällt. Nach neun Monaten gebärt die regungslose Karen Richards Baby. Das Mädchen, Megan, wächst bei ihren Großeltern auf, während Richard und seine Freunde damit kämpfen, erwachsen zu werden. Nach der High-School löst der Freundeskreis sich mehr oder weniger auf. Wendy, Pam und Linus ziehen weg, getrieben von ihren Idealen und Träumen. Hamilton und Richard bleiben in Vacouver.
Hamilton ist ziellos und Richard bleibt bei Karen, besucht sie jede Woche und beginnt mehr und mehr zu trinken. Anfang der 90er Jahre kehren die anderen desillusioniert in die Stadt der gemeinsamen Kindheit zurück: Pam, das ex-drogenabhängige Ex-Supermodel, Wendy, die überarbeitete Ärztin und Linus, der auf langen Reisen doch keine Antworten auf seine Fragen gefunden hat. Alle leben sich wieder ein, finden Arbeit bei einer T V-Produktionsfirma und akzeptieren, dass das Leben eben nicht so läuft, wie man es sich als Teenager erträumt hat.
1996 wacht Karen überraschend aus ihrem Koma auf: eine 34-jährige, die geistig jedoch ein Teenager ist, wie ihre Tochter Megan. Die unwissende Karen wird von ihren Freunden über die Welt der 90er Jahre aufgeklärt: Computer, schnurlose Telefone, Faxapparate. Alles ist schnell, effektiv und neu. Karen ist schockiert: " But what about you - are you new and improved and faster and better, too? I mean as a result of your fax machine? "
Er wolle mit diesen Buch, so meint er in einem Interview, die Leser aufrufen, Fragen zu stellen und sich um ihre Umgebung zu kümmern. Das ist nett gemeint, nur erinnert seine angebotene Lösung zu sehr an religiöse Besessenheit. Oder sind es nur übertriebene Hippie-Ideale? Egal, es bleibt nur zu hoffen, dass Coupland die Welt in seinem nächsten Roman nicht noch mehr verändern will. Man kann ihm diesen lächerlichen Schluss jedoch verzeihen, denn letzten Endes ist auch dieses Buch ein exzellenter Coupland. Der Stil: locker, packend und gefühlvoll. Die Story: zum Nachdenken über Ideale, Freundschaft und den Sinn des Lebens. Vielleicht nur für Liebhaber, dafür aber stellenweise vom Feinsten.


Seiten:
  1  2 3 4 5 6 7 8 9 10 
Nächste Seite







Fotos und Reiseberichte mit Bildern, Kuriositäten