Philippe Claudel

Inhaltsangaben
Kurzbeschreibungen
Zusammenfassungen
Seite 1


Brodecks Bericht - Philippe ClaudelBrodecks Bericht
Philippe Claudel

Taschenbuch, 1. Februar 2011
     Verkaufsrang: 18647     
Preis: € 10,99 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)






Le monde sans les enfants: Das Hörbuch zum Sprachen lernen.mit ausgewählten Kurzgeschichten / Audio-CD + Textbuch + CD-ROM - Philippe ClaudelLe monde sans les enfants: Das Hörbuch zum Sprachen lernen.mit ausgewählten Kurzgeschichten / Audio-CD + Textbuch + CD-ROM
Philippe Claudel

Audio CD, 20. Mai 2014
     Verkaufsrang: 574135      Gewöhnlich versandfertig in 1 bis 2 Tagen.
Preis: € 18,95 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)






Die grauen Seelen - Philippe ClaudelDie grauen Seelen
Philippe Claudel

Taschenbuch, 1. März 2006
     Verkaufsrang: 52826      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 8,99 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Der Anfang fängt dem Ich-Erzähler in Philippe Claudels Roman Die grauen Seelen deutlich schwer. ? Ich weiß nicht genau, wo ich beginnen soll? , lautet sein erster Satz: ? Da ist all die vergangene Zeit, die die Worte nicht hervorholen werden, da sind die Gesichter, das Lächeln, die Wunden. Dennoch muss ich versuchen auszusprechen, was seit über zwanzig Jahren mein Herz nicht zur Ruhe kommen lässt. ?
Dann aber sprudelt es doch heraus aus ihm: Die Geschichte vom grausamen Mord an der bezaubernden Tochter des Gastwirts, der das erinnerte Lächeln gehört und die die Dorfgemeinschaft im Osten Frankreichs im Jahr 1917 mehr erschüttert als das Schlachten an der Front des Ersten Weltkriegs. Gerade einmal zehn Jahre war sie alt, diese ? Belle de jour? , als sie erdrosselt wurde, und ihr Tod ist doch unweigerlich mit der Grausamkeit der Zeit verknüpft. Das wird dem Ich-Erzähler immer klarer, je mehr er versucht, hinter das Geheimnis des Verbrechens und hinter die Masken der ? grauen Seelen? im Dorf zu kommen. Hinter die Maske des einsamen Staatsanwalts zum Beispiel. Oder hinter die Maske der wunderschönen Lehrerin, die ihrem Geliebten verfallen ist. . .
Bei seinem Erscheinen waren Die grauen Seelen der Sensationserfolg im französischen Bücherherbst. Jetzt könnte er es auch in Deutschland werden. Denn das Buch ist derart packend und atmosphärisch dicht geschrieben, dass man keine Seite davon missen möchte. Nur, leider: es ist viel zu schmal. - Isa Gerck



Die Kostbarkeit des flüchtigen Lebens: Roman - Claudel PhilippeDie Kostbarkeit des flüchtigen Lebens: Roman
Claudel Philippe

Gebundene Ausgabe, 16. August 2017
     Verkaufsrang: 394477      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 20,00 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)






Brodecks Bericht - Philippe ClaudelBrodecks Bericht
Philippe Claudel

Gebundene Ausgabe, 17. Juli 2009
     Verkaufsrang: 122580      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 19,90 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)






Monsieur Linh und die Gabe der Hoffnung - Philippe ClaudelMonsieur Linh und die Gabe der Hoffnung
Philippe Claudel

Taschenbuch, 1. September 2007
     Verkaufsrang: 367183     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)

Es ist die überaus bewegende und rührende Geschichte eines alten Mannes, der in Kriegswirren mit seiner Enkelin fest im Arm flieht und angstvoll sich einer neuen Welt nähert. Eine wunderbare Geschichte von Freundschaft und Heimweh, die leise in einem kleinen Buch erzählt wird und einen mit voller Wucht trifft.
Philippe Claudel ist noch mit seinem letzten Roman Die grauen Seelen bestens in Erinnerung, nun ein ganz ähnlich intensives, lange nachklingendes Buch über Flucht und Vertreibung, den Verlust von Heimat und Geborgenheit. ? Der Tod hat ihm alles genommen. Er besitzt nichts mehr . . . Er ist tausende Tage entfernt von einem Leben, das einst schön und glücklich war. ? Familie, Freunde, Haus, alles hat Monsieur Linh verloren, nur er und seine sechs Wochen alte Enkelin haben überlebt. Nur für sie flieht er, für sein ? ein und alles? . ? Jeder Tag hat einen Morgen. Immer kehrt das Licht zurück, immer folgt ein neuer Tag. Einmal wirst du Mutter sein. ? Das alte Lied seiner Familie singt er gefühlvoll und beschwörend, voller Hoffnung immer wieder der Kleinen vor.
Dann irgendwann, lernt Monsieur Linh Monsieur Bark kennen, die beiden verstehen sich nicht, sprechen unterschiedliche Sprachen, fühlen aber durch Gesten und Mimik eine wachsende freundschaftliche Verbundenheit. Sie erzählen von früher, vertrauen sich Erinnerungen an. ? Ich kenne ihre Heimat, ? gesteht Monsieur Bark. ? Ich war damals zwanzig. Man hat mir damals ein Gewehr in die Hand gedrückt, als ich fast noch ein Kind war . . . . Verzeihen Sie mir. ? Eine erschütternde Szene, in der der Andere arglos seinen Freund anschaut, voller Dankbarkeit für menschliche Nähe.
Viel zu schnell hat man es gelesen, das kleine Buch: Große Gefühle, die ganz tief im Inneren bleiben, je leiser Claudel erzählt, umso stärker melden sie sich zu Wort: Traurigkeit, Wehmut und Heimweh, die wie ein Stachel festsitzen, ein Schmerz, der nicht aufhören mag und gleichzeitig auch Mut und fast ein bisschen Hoffnung. ? Er hat Hungersnöte und Kriege überstanden. Er hat das Meer überquert. Er ist unbesiegbar. ? Eines Tages aber wird die Freundschaft der beiden Männer jäh unterbrochen. < I>-Barbara Wegmann



Die grauen Seelen - Philippe ClaudelDie grauen Seelen
Philippe Claudel

Gebundene Ausgabe, 24. September 2004
     Verkaufsrang: 332636      Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Preis: € 8,00 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Rowohlt Verlag; 2004; Pappe; Neu; Neu!!; Deutsch; 239 Seiten;



Die Untersuchung - Philippe ClaudelDie Untersuchung
Philippe Claudel

Gebundene Ausgabe, 16. Januar 2012
     Verkaufsrang: 714986      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 18,95 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Gebundenes Buch
Der Ermittler kommt in eine namenlose Stadt. Er soll in einem großen Unternehmen die auffällig zahlreichen Selbstmorde von Angestellten untersuchen. Von Beginn seines Aufenthaltes an scheint sich alles gegen ihn verschworen zu haben - es regnet, er findet kein Hotel, kommt zu spät. Im Unternehmen stößt er bei den Gesprächen mit Mitarbeitern nur auf Angst und Gehorsam.
Nichts wird klarer, stattdessen werden die Qualen des Ermittlers immer größer: Er wird der Spionage verdächtigt, eingeschlossen, macht verstörende Beobachtungen, aus denen er nicht schlau wird.
Mit beeindruckender stilistischer Klarheit erzählt Philippe Claudel diese Parabel auf die Entfremdung des Menschen in der modernen Welt.



Monsieur Linh und die Gabe der Hoffnung - Philippe ClaudelMonsieur Linh und die Gabe der Hoffnung
Philippe Claudel

Gebundene Ausgabe, 21. Juli 2006
     Verkaufsrang: 186910     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)

Es ist die überaus bewegende und rührende Geschichte eines alten Mannes, der in Kriegswirren mit seiner Enkelin fest im Arm flieht und angstvoll sich einer neuen Welt nähert. Eine wunderbare Geschichte von Freundschaft und Heimweh, die leise in einem kleinen Buch erzählt wird und einen mit voller Wucht trifft.
Philippe Claudel ist noch mit seinem letzten Roman Die grauen Seelen bestens in Erinnerung, nun ein ganz ähnlich intensives, lange nachklingendes Buch über Flucht und Vertreibung, den Verlust von Heimat und Geborgenheit. ? Der Tod hat ihm alles genommen. Er besitzt nichts mehr . . . Er ist tausende Tage entfernt von einem Leben, das einst schön und glücklich war. ? Familie, Freunde, Haus, alles hat Monsieur Linh verloren, nur er und seine sechs Wochen alte Enkelin haben überlebt. Nur für sie flieht er, für sein ? ein und alles? . ? Jeder Tag hat einen Morgen. Immer kehrt das Licht zurück, immer folgt ein neuer Tag. Einmal wirst du Mutter sein. ? Das alte Lied seiner Familie singt er gefühlvoll und beschwörend, voller Hoffnung immer wieder der Kleinen vor.
Dann irgendwann, lernt Monsieur Linh Monsieur Bark kennen, die beiden verstehen sich nicht, sprechen unterschiedliche Sprachen, fühlen aber durch Gesten und Mimik eine wachsende freundschaftliche Verbundenheit. Sie erzählen von früher, vertrauen sich Erinnerungen an. ? Ich kenne ihre Heimat, ? gesteht Monsieur Bark. ? Ich war damals zwanzig. Man hat mir damals ein Gewehr in die Hand gedrückt, als ich fast noch ein Kind war . . . . Verzeihen Sie mir. ? Eine erschütternde Szene, in der der Andere arglos seinen Freund anschaut, voller Dankbarkeit für menschliche Nähe.
Viel zu schnell hat man es gelesen, das kleine Buch: Große Gefühle, die ganz tief im Inneren bleiben, je leiser Claudel erzählt, umso stärker melden sie sich zu Wort: Traurigkeit, Wehmut und Heimweh, die wie ein Stachel festsitzen, ein Schmerz, der nicht aufhören mag und gleichzeitig auch Mut und fast ein bisschen Hoffnung. ? Er hat Hungersnöte und Kriege überstanden. Er hat das Meer überquert. Er ist unbesiegbar. ? Eines Tages aber wird die Freundschaft der beiden Männer jäh unterbrochen. < I>-Barbara Wegmann



Espaces littéraires: B1-B1+ - La petite fille de Monsieur Linh: Lektüre - Philippe ClaudelEspaces littéraires: B1-B1+ - La petite fille de Monsieur Linh: Lektüre
Philippe Claudel

Taschenbuch, 1. November 2008
     Verkaufsrang: 92598      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 9,99 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)





Seiten:
  1  2 3 4 
Nächste Seite







Fotos und Reiseberichte mit Bildern, Kuriositäten