Rafäl Chirbes

Inhaltsangaben
Kurzbeschreibungen
Zusammenfassungen
Seite 1


La buena letra: Spanische Lektüre für die Oberstufe. Originaltext mit Annotationen (Biblioteca Klett) - Rafael ChirbesLa buena letra: Spanische Lektüre für die Oberstufe. Originaltext mit Annotationen (Biblioteca Klett)
Rafael Chirbes

Taschenbuch, 2. März 2009
     Verkaufsrang: 37169      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 8,99 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)






Barcelona: Avantgarde im Norden des Südens - Barcelona: Avantgarde im Norden des Südens

Gebundene Ausgabe, 23. August 2011
     Verkaufsrang: 542501      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 26,95 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)






Paris-Austerlitz - Rafael ChirbesParis-Austerlitz
Rafael Chirbes

Gebundene Ausgabe, 24. August 2016
     Verkaufsrang: 410101      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 20,00 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)






Gran Sol (Unionsverlag Taschenbücher) - Ignacio AldecoaGran Sol (Unionsverlag Taschenbücher)
Ignacio Aldecoa

Taschenbuch, 1. Juli 2009
     Verkaufsrang: 309664      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 12,90 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)






Der Fall von Madrid - Rafael ChirbesDer Fall von Madrid
Rafael Chirbes

Gebundene Ausgabe, Januar 2000
     Verkaufsrang: 367476     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)

Mit drei bisher in deutscher Sprache erschienenen Büchern, vor allem mit Der lange Marsch, hat sich der spanische Autor Rafael Chirbes den Status eines literarischen Geheimtipps erschrieben. Sein aktueller Roman mit dem Titel < I> Der Fall von Madrid sollte dem Autor endlich und verdient ein großes Publikum erschließen. Zweifellos gehören die Werke Chirbes' neben denen seines Landsmannes Antonio Munoz Molina zu den wichtigsten und interessantesten spanischen Büchern der letzten Jahre auf dem deutschen Buchmarkt.
Madrid am Tag vor dem Tode des Diktators Franco. Der Möbelfabrikant José Ricart wird seinen 75. Geburtstag mit einem kleinen Fest feiern - eigentlich gegen seinen Willen. Denn was sollte es zu feiern geben. Er, der sein Unternehmen im Schatten des Franco-Regimes zu etablieren wusste, sieht sein Lebenswerk gefährdet. Zwar ist viel Geld im Ausland in Sicherheit gebracht worden, doch Ricarts Haus ist nicht bestellt. Seine Frau Amelia vegetiert in geistiger Umnachtung dahin, sein Sohn Tomás weiß die Zeichen der Zeit nicht zu deuten und glaubt, alles werde schon so weiter gehen wie bisher.
Immer wieder wechselt Rafael Chirbes die Perspektive. Mal sind es Familienmitglieder wie Ricart, Amelia und Tomás oder Ricarts Enkel Josemari und Quini oder Schwiegertochter Olga, aus deren Sicht von Gegenwart, Vergangenheit und einer ungewissen Zukunft erzählt wird. Dann aber auch die Gäste des Festes, wie der Geheimdienstler Arroyo, der noch in der Nacht einen revolutionären Arbeiter erschießen lässt, die Künstlerin Ada Dutruel und ihr Mann, ein Literaturprofessor, oder auch das Hausmädchen Lurditas. Eine Romanfigur fällt aus dem Rahmen - der Arbeiter Lucio, weder Familienmitglied noch Gast des Festes. Ihm bleiben der letzte Ausblick, die letzten Worte des Romans vorbehalten - bittere Worte.
Rafael Chirbes gelingt in der vielschichtigen Schilderung eines einzigen Tages die fesselnde Darstellung einer Gesellschaft im Umbruch. Offen bleibt, ob diejenigen, die ihr Leben für ein "neues" Spanien eingesetzt haben, auch die Gewinner einer freieren Gesellschaft sein werden oder ob die alten Sieger auch die neuen sind. < I>-Linus Springer



Die Schöne Schrift - Rafael ChirbesDie Schöne Schrift
Rafael Chirbes

Broschiert, 9. Juli 2007
     Verkaufsrang: 375465     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)

Ana, eine einfache spanische Frau, lebt in Bovra, in der Gegend von Valencia. Am Ende ihrer Tage zieht sie für ihren Sohn ihr Resümee. In einem inneren Monolog, in kurzen Episoden, deren Abfolge ihr die Erinnerung diktiert und nicht die Chronologie der Ereignisse, erzählt sie vom Krieg und wie sie seinen Vater kennengelernt hat.
Als ihr Ehemann von der Front zurückkehrt, wird sein jüngerer Bruder Antonio von den Falangisten verhaftet. Die hungrigen, armseligen Nachkriegsjahre in Spanien beginnen und Ana und ihr Mann ahnen noch nicht, daß ihr Leben auf etwas Unvermeidbares zuläuft.
Antonio kommt frei aus der Haft und zunächst scheint das Glück im kleinen Rahmen denkbar. Doch eines Tages bringt er Isabel mit. Sie ist die Frau, die englisch spricht, mit wunderschöner Schrift melancholische Tagträumereien in ihrem Tagebuch festhält und Antonio seiner Familie entreißt, da die beiden beschlossen haben, den steilen Weg des finanziellen Wohlstands zu erklimmen.
Rafael Chirbes beschreibt das harte, schwere Leben einer einfachen spanischen Frau in skelettartigen Sätzen. Schlaglichtartig leuchtet er kurze Episoden ihres Lebens aus.
Mit ungeheurer Raffinesse macht Chirbes deutlich, daß häufig die großen, historischen Umwälzungen für die Betroffenen eine Menge Leid und Not mit sich bringen, doch in der Solidarität im gemeinsam erlittenen Elend läßt sich alles ertragen. Viel schwieriger und hoffnungsloser ist der Kampf im Kleinen innerhalb der Familie. Hier ist oft das Zusammentreffen zweier Personen gleich einem Tropfen Gift, der das Mahl für alle ungenießbar macht. < I>-Manuela Haselberger



Krematorium: Roman - Rafael ChirbesKrematorium: Roman
Rafael Chirbes

Taschenbuch, 23. Februar 2012
     Verkaufsrang: 503899      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 10,99 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)






Am Ufer: Roman - Rafael ChirbesAm Ufer: Roman
Rafael Chirbes

Taschenbuch, 14. Dezember 2015
     Verkaufsrang: 411602      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 10,99 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)






Der Fall von Madrid: Roman - Rafael ChirbesDer Fall von Madrid: Roman
Rafael Chirbes

Taschenbuch, 6. Juni 2006
     Verkaufsrang: 652127     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)

Der Fall von Madrid



Alte Freunde - Rafael ChirbesAlte Freunde
Rafael Chirbes

Gebundene Ausgabe, 1. September 2004
     Verkaufsrang: 563084     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)

Zuerst Der lange Marsch, der zum Fall von Madrid führte, jenem ominösen Tag im Jahr 1975, an dem der Diktator Franco starb. Nun also der Schlussstein der Trilogie. Rafael Chirbes ist nach einem langen literarischen Marsch im Hier und Heute angekommen. Die Regimegegner von einst sehen sich nach langer Zeit wieder. Das Treffen im Madrider Nobelrestaurant jedoch gleicht einem Schockerlebnis. Die ehemaligen Mitkämpfer und Alt-68er sind Jahre später mutiert zu feisten Baulöwen, saturierten Großbürgern und verkrachten Künstlerexistenzen. Die Revolution hat ihre Kinder gefressen!
In dem bei Rafael Chirbes bereits gewohnten Perspektiv- und Erzählwechsel prallen einander fremd gewordene Freunde aufeinander. Die mit edlen Weinen handelnde Rita; ihr egozentrischer, chronisch erfolgloser Schriftstellergefährte Carlos, der sein Lebenswerk in einem weinerlich aufgeblasenen Verbrennungsakt vernichtet; die von allen begehrte dralle Amalia; Demetrio, der Grafiker, der seinen Lebensunterhalt als Nachtwächter in einem Großkonzern bestreitet - bei Chirbes erhält jeder einzelne die Möglichkeit des Kommentars. Langsam entsteht im Aufruhr der inneren Monologe ein rhetorisches Schlachtfest. In den einstigen, im Kampf gegen das Regime vereinten Ideologen, brechen alte Animositäten und lange Verdrängtes mit Macht hervor.
Wurden früher Molotowcocktails geworfen, hat man sich nun im globalen Dorf mehr oder weniger häuslich eingerichtet. Anderen erging es weniger gut. Und - die wiedererlangte Freiheit hat nur neue Machthaber hervorgebracht. „ Wenn die einen die anderen zu kontrollieren beginnen, das ist der Anfang von Diktaturen“. Im Roman findet sich dieser Rechtfertigungsversuch eines Ex-Kommunisten gegenüber dem eigenen Machtstreben. Nun ist sie ausgebrochen, die Freiheit, jeder ist sich wieder selbst der Nächste. Chronist Chirbes hat all diese gebrochenen Lebensläufe meisterlich aufgespießt. Ähnlichkeiten zu hiesigen Amtsträgern sind nicht beabsichtigt - und doch unübersehbar. Die Franco-Diktatur und ihre späten Opfer. Ein beispielhaftes Werk hat seinen grandiosen Abschluss gefunden! < I>-Ravi Unger


Seiten:
  1  2 3 
Nächste Seite







Fotos und Reiseberichte mit Bildern, Kuriositäten