Stephen W. Hawking

Inhaltsangaben
Kurzbeschreibungen
Zusammenfassungen
Seite 1


Eine kurze Geschichte der Zeit. Die Suche nach der Urkraft des Universums - Stephen W. HawkingEine kurze Geschichte der Zeit. Die Suche nach der Urkraft des Universums
Stephen W. Hawking

Gebundene Ausgabe, 25. Juli 1988
     Verkaufsrang: 18785      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 19,95 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Rowohlt, 1988. 238 S. mit 35 Abb. , Ln. U.



Eine kurze Geschichte der Zeit: Die Suche nach der Urkraft des Universums - Stephen W. HawkingEine kurze Geschichte der Zeit: Die Suche nach der Urkraft des Universums
Stephen W. Hawking

Taschenbuch, 1991
     Verkaufsrang: 495959     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)

Eine kurze Geschichte der Zeit: Die Suche nach der Urkraft des Universums



Raum und Zeit - Stephen W. HawkingRaum und Zeit
Stephen W. Hawking, Roger Penrose

Gebundene Ausgabe, 1. September 1998
     Verkaufsrang: 702125      Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Preis: € 39,00 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Wissenschaft wird von Menschen gemacht. Und wie im richtigen Leben gibt es unter Wissenschaftlern Häuptlinge und normale Indianer. Stephen Hawking und Roger Penrose gehören sicherlich zu den Häuptlingen - obendrein zu solchen, deren Meinungen sich in wichtigen " Glaubensfragen", in diesem Falle in Kosmologie und Quantenphysik, in wesentlichen Details deutlich unterscheiden. Wenn diese beiden aufeinandertreffen, um sich im offenen Wettstreit zu messen, muß das zwangsläufig eine vielversprechende Begegnung werden.
Eine solche hat im Rahmen einer Vorlesungsreihe am Isaac Newton Institute for Mathematical Sciences der Universität Cambridge tatsächlich stattgefunden: Hier prallten beide Physik-Titanen mit offenem Visier aufeinander. Der " Wettstreit der Theoretiker" wurde daraufhin in Buchform gegossen und liegt jetzt auch auf Deutsch vor.
In jeweils drei Vorlesungen und einer abschließenden Debatte gewährten Hawking und Penrose abwechselnd Einblick in das Ideengebäude der modernen Physik, das auch hartgesottene Philosophen ins Grübeln bringen kann; sie ließen ihre Vorträge kreisen um die Quantentheorie schwarzer und weißer Löcher (und darum, ob sie vielleicht dasselbe sind), um Aspekte von Weyl-Krümmung und Urknalltheorie, Probleme mit dem Zusammenbruch der Wellenfunktion bei der Beobachtung eines Elementarteilchens und - natürlich - die eigenartigen Eigenschaften der Schwerkraft und der Quantengravitation. Sieger nach Punkten, so mein rein subjektives Urteil: Stephen Hawking. Zwar erweist sich Penrose mit seiner Forderung nach einer erweiterten Quantentheorie, die seine Probleme mit Schrödingers halbtoter Katze lösen soll, als überzeugender Visionär - er glaubt nicht, daß die Natur im Innersten so willkürlich funktioniert, wie das heute gemeinhin anerkannte Modell uns das glauben machen will. Aber der Positivist und "schamlose Reduktionist" Hawking scheint mir, zufrieden mit dem, was die Quantentheorie heute schon zum Meßproblem zu sagen hat, die klareren Argumente auf den Tisch zu legen. Die Zukunft wird zeigen, wer Recht hat; Einstein würde vermutlich Penrose die Daumen drücken.
Sicher ist < I> Raum und Zeit kein Buch, das man in der Straßenbahn lesen kann; ohne Grundkenntnisse in Quantenphysik und allgemeiner Relativitätstheorie wird die Leküre leicht zur Hölle. Dennoch: Das Buch ist ein sehr dichtes Destillat, das die beiden Top-Wissenschaftler aus ihren Vorstellungen zu brennenden Problemen der modernen Quantenmechanik und der Kosmologie gewonnen haben. Wer auf der Suche ist nach einer kompakten, aber dennoch fundierten Einführung in das, was die Physik heute zum Verständnis des Universums beitragen kann und wie sie im 21. Jahrhundert aussehen könnte, dem kann dieses Buch getrost neben den Rechenschieber gelegt werden. Und durch Hawkings und Penroses Talent, schwierigste physikalische Zusammenhänge lebendig darzustellen, kann er sich sogar auf eine spannende Lektüre freuen - wenn er im Physik-Kurs gut aufgepaßt hat. < I>-Stefan Albus



Einsteins Traum: Expeditionen an die Grenzen der Raumzeit Essays - Stephen W. HawkingEinsteins Traum: Expeditionen an die Grenzen der Raumzeit Essays
Stephen W. Hawking

Gebundene Ausgabe, 1993
     Verkaufsrang: 745360     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)

190 S. , 1 Bl. Originalpappband mit orig. Schutzumschlag. Lesebändchen.



"Eine kurze Geschichte der Zeit ? Die Suche nach der Urkraft des Universums" - Stephen W. Hawking"Eine kurze Geschichte der Zeit ? Die Suche nach der Urkraft des Universums"
Stephen W. Hawking, Stephen William Hawking

Gebundene Ausgabe, 2000
     Verkaufsrang: 1176717     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)

Stephen William Hawking, C H, C B E, F R S (* 8. Januar 1942 in Oxford, England; ? 14. März 2018 in Cambridge, England)[1][2][3] war ein britischer theoretischer Physiker und Astrophysiker. Von 1979[4] bis 2009[5] war er Inhaber des renommierten Lucasischen Lehrstuhls für Mathematik an der Universität Cambridge. Stephen Hawking lieferte bedeutende Arbeiten zur Kosmologie, Allgemeinen Relativitätstheorie und zu Schwarzen Löchern. 1963 wurde bei Hawking Amyotrophe Lateralsklerose ( A L S) diagnostiziert, eine degenerative Erkrankung des motorischen Nervensystems. Mediziner prophezeiten ihm, nur noch wenige Jahre zu leben. [6] Allerdings handelte es sich vermutlich um eine chronisch juvenile A L S, die durch einen extrem langen Krankheitsverlauf gekennzeichnet war. Seit 1968 war er auf einen Rollstuhl angewiesen. Im Rahmen der Grunderkrankung (konsekutive progressive Bulbärparalyse) und der Behandlung einer schweren Lungenentzündung verlor er 1985 die Fähigkeit zu sprechen. Für die verbale Kommunikation nutzte er seitdem einen Sprachcomputer. [7] Durch seine populärwissenschaftlichen Bücher über moderne Physik und umfangreiche mediale Berichterstattung wurde er auch einem breiten Publikum außerhalb der Fachwelt bekannt.



Das Universum in der Nußschale. Erweiterte Neuausgabe - Stephen W. HawkingDas Universum in der Nußschale. Erweiterte Neuausgabe
Stephen W. Hawking, Markus Pössel

Gebundene Ausgabe, Oktober 2002
     Verkaufsrang: 423056     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)




Leben im All: Positionen aus Naturwissenschaft, Philosophie und Theologie - Jostein GaarderLeben im All: Positionen aus Naturwissenschaft, Philosophie und Theologie
Jostein Gaarder, Stephen W. Hawking

Gebundene Ausgabe, 1. Januar 2005
     Verkaufsrang: 1354715     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)




Die illustrierte Kurze Geschichte der Zeit - Stephen W. HawkingDie illustrierte Kurze Geschichte der Zeit
Stephen W. Hawking

Taschenbuch, 2000
     Verkaufsrang: 252294     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)

2000 Broschur 247 S. Aktualisierte und erweiterte Ausgabe. Durchgehend farbig illustriert, Texte, historische Abbildungen. Klasse! Guter Zustand



Die Klassiker der Physik - Die Klassiker der Physik

Gebundene Ausgabe, Oktober 2004
     Verkaufsrang: 993171     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)




Das Universum in der Nussschale - Stephen W. HawkingDas Universum in der Nussschale
Stephen W. Hawking

Taschenbuch, April 2003
     Verkaufsrang: 1105151     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)

Das Universum in der Nussschale


Seiten:
  1  2 3 4 5 
Nächste Seite







Fotos und Reiseberichte mit Bildern, Kuriositäten