Francois Lelord

Inhaltsangaben
Kurzbeschreibungen
Zusammenfassungen
Seite 1


Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück - François LelordHectors Reise oder die Suche nach dem Glück
François Lelord

Taschenbuch, 2011
     Verkaufsrang: 3261      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 11,00 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



2006 Psychiater; Weltreise; Glück; Suche; Belletristische Darstellung kart. 19 cm München; Zürich 191 S. [ Taschenbücher ]



Der ganz normale Wahnsinn: Vom Umgang mit schwierigen Menschen - Francois LelordDer ganz normale Wahnsinn: Vom Umgang mit schwierigen Menschen
Francois Lelord, Christophe André

Taschenbuch, 2009
     Verkaufsrang: 5769      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 9,99 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Der ganz normale Wahnsinn: Vom Umgang mit schwierigen Menschen * 8. Auflage, 2010 * Einband: leicht geknickt * Schnitt: nachgedunkelt * Versand innerhalb 24h, Rechnung mit ausgewiesener Mw St, zuverlässiger Service



Hector und die Entdeckung der Zeit (Hectors Abenteuer, Band 2) - François LelordHector und die Entdeckung der Zeit (Hectors Abenteuer, Band 2)
François Lelord

Taschenbuch, 1. Oktober 2008
     Verkaufsrang: 29439      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 11,00 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Hector und die Entdeckung der Zeit ( Hector Abenteuer, Band 2) * 4. Auflage, 2010 * Einband: leicht geknickt * Seiten: sehr sauber, wie ungelesen * Versand innerhalb 24h, Rechnung mit ausgewiesener Mw St, zuverlässiger Service



Hector und die Suche nach dem Paradies: Hectors erste Reise (Hectors Abenteuer, Band 7) - François LelordHector und die Suche nach dem Paradies: Hectors erste Reise (Hectors Abenteuer, Band 7)
François Lelord

Taschenbuch, 1. September 2017
     Verkaufsrang: 11556      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 10,00 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)






Hector und die Geheimnisse der Liebe (Hectors Abenteuer, Band 3) - François LelordHector und die Geheimnisse der Liebe (Hectors Abenteuer, Band 3)
François Lelord

Taschenbuch, September 2007
     Verkaufsrang: 20784      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 11,00 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



10. Auflage 8°, Taschenbuch München - Zürich, Piper Verlag, 2012. 218 (3) Seiten (9) Blatt Verlagswerbung das Buch ungelesen und wie neu, auf dem Titel ganzseitige persönliche Widmung des Autors, aus dem Französischen von Ralf Pannowitsch ( Hector et les secrets l`amour). François Lelord (* 22. Juni 1953 in Paris) ist ein französischer Psychiater und Schriftsteller. Auf seiner Reise wird der junge Psychiater Hector zum Abenteurer des Herzens. Er spürt einem Professor nach, der das Geheimnis der Liebe entschlüsselt haben will. Dabei entdeckt er, wie kompliziert die Liebe sein kann: Kann man nicht für immer verliebt bleiben? Warum liebt manchmal der eine mehr als der andere? Und Hector entdeckt, dass allein die Liebe - für alle Zeit und wo immer wir leben - die Macht haben wird, unsere tiefsten Sehnsüchte zu stillen.



Hector & Hector und die Geheimnisse des Lebens (Hectors Abenteuer, Band 4) - François LelordHector & Hector und die Geheimnisse des Lebens (Hectors Abenteuer, Band 4)
François Lelord

Taschenbuch, 1. November 2010
     Verkaufsrang: 42657      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 10,00 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Deutschland ist ein trauriges Land. So jedenfalls scheint es, wenn man durch die Auslagen der Buchhandlungen schlendert. Dort haben die Sinn- und Glückssucherbücher Hochkonjunktur. Mit Paolo Coelho hat es angefangen, aber von Richard David Precht ( Liebe. Ein unordentliches Gefühl) bis hin zu Wilhelm Schmid ( Glück: Alles, was Sie darüber wissen müssen, und warum es nicht das Wichtigste im Leben ist) stürmen mittlerweise auch die Bücher mit (philosophischer bzw. quasi-philosophischer) Lebenshilfe deutschsprachiger Autoren die Bestsellerlisten. Da ist es fast schon tröstlich, dass es auch anderen Nationen ähnlich geht.
Eine dieser Nationen scheint ? seltsamerweise ? Frankreich zu sein. Immerhin gibt es hier einen ehemaligen Psychiater namens François Lelord, der schon seit längerem erfolgreiche Lebensratgeberbücher in Romanform schreibt. Sie tragen Titel wie Hector und die Geheimnisse der Liebe, Hectors Reise: oder die Suche nach dem Glück oder Hector und die Entdeckung der Zeit. Und sie zeichnen sich durch einfache Sprache und eingängige Botschaften aus. Hector & Hector und die Geheimnisse des Lebens gehört in dieselbe Kategorie. Was ist klug? Wie soll man leben? Ist Lügen schlecht? Antworten auf Fragen wie diese erfährt der ? kleine? Hector in Erlebnissen mit seinem Vater Hector, einem Psychiater, in den kurzen Kapiteln des Romans, an deren Ende immer wieder kleine Sinnsprüche (? Man darf im Leben niemals schummeln? , ? Es ist schwierig, wie Jesus zu sein? ; ? Krieg ist etwas Schreckliches? ) stehen.
Es gibt ein Problem bei Sinnsucherromanen: Durch die Art ihrer oft simplen Erzählung sind ihre oft simplen Botschaften nicht gerade dicht gestreut. So ist es auch bei Hector & Hector. Das simple Erzählen aber beherrscht François Lelord wie kaum ein zweiter. Und das ist durchaus als Kompliment gemeint. - Stefan Kellerer



Die Macht der Emotionen: und wie sie unseren Alltag bestimmen - François LelordDie Macht der Emotionen: und wie sie unseren Alltag bestimmen
François Lelord, Christophe André

Taschenbuch, Oktober 2007
     Verkaufsrang: 75382      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 14,00 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



4. Auflage 8°, Taschenbuch München - Zürich, Piper Verlag, 2007. 397 (1) Seiten (1) Blatt Verlagswerbung die ersten Seiten papierbedingt gebräunt, ansonsten das Buch sauber und frisch, auf dem Titel ganzseitige persönliche Widmung des Autors, aus dem Französischen von Ralf Pannowitsch ( La Force des Émotions). François Lelord (* 22. Juni 1953 in Paris) ist ein französischer Psychiater und Schriftsteller. Sind Sie eifersüchtiger, als Ihnen lieb ist? Schämen Sie sich für Ihre Wutausbrüche? Oder wären Sie Ihrem Chef gegenüber manchmal gern etwas mutiger? Das erfahrene, seit Jahren erfolgreich praktizierende Psychologenduo François Lelord und Christophe André erklärt die biologischen und sozialen Wurzeln unserer Emotionen, untersucht Konflikte bei einem Zuviel oder Zuwenig an Gefühlen und gibt dem Leser grundlegende Ratschläge zum Umgang mit Zorn, Neid, Glück, Traurigkeit, Scham, Eifersucht, Angst und Liebe.



Hector und das Wunder der Freundschaft (Hectors Abenteuer, Band 5) - François LelordHector und das Wunder der Freundschaft (Hectors Abenteuer, Band 5)
François Lelord

Taschenbuch, 1. Oktober 2011
     Verkaufsrang: 30946      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 8,99 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Edouard ist Hectors (in der letzten Zeit etwas vernachlässigter) Freund. Nun ist er spurlos verschwunden. Offenbar ist Edouard in dubiose Geldgeschäfte verwickelt, und zahlreiche nicht minder zwielichtige Organisationen haben sich ihm auf die Fersen geheftet. Für Psychiater Hector ist klar: Er muss seinen Freund aufspüren und ihm zur Seite stehen. Klar, dass er dabei nicht nur in durch die Weltgeschichte ? namentlich in asiatische Gefilde ? reisen muss, sondern auch in die (philosophische) Vergangenheit.
Klar ist dies vor allem deshalb, weil wir es bei Hector und das Wunder der Freundschaft mit einem Roman von François Lelord zu tun haben. Vor einiger Zeit hat der Psychiater seinen Beruf an den Nagel gehängt, um sich und seinen Lesern die großen philosophischen Probleme zu erläutern (auch wenn er, wie man liest, inzwischen in einer französischen Klinik in Hanoi wieder als Psychiater arbeiten soll). In bisher fünf Büchern ging es dabei bisher immer um Fragen, die auch lebenspraktische Auswirkungen haben: Was ist Glück und wie kann man es erlangen? Wo liegen die Geheimnisse der Liebe? Und: Was bedeutet Zeit ? ganz konkret für mich?
Jetzt also hat sich Lelord der Freundschaft verschrieben, die der Autor ? mit Hilfe seiner Romangeschichte, aber auch mit Hilfe von philosophischen Größen wie Aristoteles oder Thomas von Aquin ? ergründen will. Dabei ist ihm wieder einmal eine perfekte Mischung aus Lebensratgeber und Roman gelungen. Dass Hector wieder sein berühmtes Notizbuch mit auf die Reise nimmt, garantiert dem Leser tiefe Erkenntnisse zur Thematik, dass er sich auch in Asien tummelt, eine ? globale? Beleuchtung des Problems. Und die Story ist einmal mehr sehr spannend geschrieben.
Hector-Fans jedenfalls werden voll auf ihre Kosten kommen. Und Noch-Nicht-Hector-Fans könnte das Buch gut als ? Einstiegesdroge? dienen. - Isa Gerck



Hector fängt ein neues Leben an: Roman - François LelordHector fängt ein neues Leben an: Roman
François Lelord

Taschenbuch, 10. November 2014
     Verkaufsrang: 29224      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 8,99 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)






Hectors Reise: oder die Suche nach dem Glück: 4 CDs (Hectors Abenteuer, Band 1) - François LelordHectors Reise: oder die Suche nach dem Glück: 4 CDs (Hectors Abenteuer, Band 1)
François Lelord

Audio CD, 27. August 2013
     Verkaufsrang: 45358      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 11,95 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Welch merkwürdige Leseerfahrung: Wer glaubt, literarisch versiert, im gängigen Psychoschnack und Global-Player-Jargon geschult und gegen jede Art von Kitsch gefeit zu sein, wird von François Lelord handstreichartig in den Stand eines Kindes, das einem Märchen lauscht, zurückversetzt. Selbst die abgefeimteste Natur, die verhärtetste Seele, schmilzt dahin angesichts der unaffektierten Naivität, mit der Hectors ungläubig staunender Blick uns ein nachdenklich stimmendes Weltbild präsentiert.
Was den Psychiater am meisten auszeichnet, ist seine Fähigkeit, zuhören zu können, ein Umstand, der Hectors Praxis überquellen lässt vor dankbaren Patienten. In letzter Zeit jedoch bedrückt ihn mehr und mehr die Frage, warum er ständig Leute auf die Couch bekommt, die nach ihrer Lebens- und Karriereplanung eigentlich überglücklich sein müssten. Das Grübeln über dieses Problem macht ihn schließlich so schwermütig, dass er beinahe selbst zum seelischen Pflegefall wird. Er beschließt, zu verreisen. Irgendwo musste das Glück ja wohnen.
Die lange Tradition poetischer und sinnstiftender Erbauungsliteratur aus Frankreich (von de Saint-Exupéry bis zu Eric-Emanuel Schmitt), wird auf das Charmanteste weitergeführt. Die Fabel von Hector, der nach dem Ursprung des Glückes fahndet, führte in Frankreich monatelang die Bestsellerlisten an. Ob Hector in Hongkong mit der Prostituierten Ying Li das tut, "was die verliebten Leute miteinander tun", oder den traurigen Zustand seines Freundes Édouard beklagt, der zwischen den Mühlsteinen der New Economy zerrieben im Alkohol Zuflucht sucht, stets spiegeln sich im Blick des Andersreisenden menschliche Seelenwüsten, Krankheiten und die Auswüchse einer brutal wütenden Globalisierungssense und deren Opfer.
Keine Bange, Hector findet auch jede Menge Gegenbeispiele und mehrt eifrig die gelernten Glückslektionen, die er in seinem Notizbuch akribisch festhält. Hectors Reise zum Mittelpunkt der wirklich wichtigen Dinge dürfte im Herz des Lesers noch lange nachklingen. Ein liebevolles Buch-Cover und ein liebevoller Blick auf den Menschen. Anrührende und gelungene mentale Wiederbelebungsmaßnahme für verloren gegangenene Träume. < I>-Ravi Unger


Seiten:
  1  2 3 4 5 6 7 
Nächste Seite







Fotos und Reiseberichte mit Bildern, Kuriositäten