Elke Naters

Inhaltsangaben
Kurzbeschreibungen
Zusammenfassungen
Seite 1


Gebrauchsanweisung für Kapstadt und Südafrika - Elke NatersGebrauchsanweisung für Kapstadt und Südafrika
Elke Naters, Sven Lager

Gebundene Ausgabe, 6. April 2018
     Verkaufsrang: 58414      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 18,00 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Gebundenes Buch
Der Himmel weit, die Hoffnung groß und das Leben eine Herausforderung: Das ist Südafrika, eine bunt gemischte Nation mit elf offiziellen Sprachen. Die beiden Autoren zeigen uns alle Facetten: von Kapstadt über Durban, die Garden Route und verborgene Weintäler bis in die Kalahari-Wüste; von der Wild Coast über das subtropische Natal bis nach Pretoria und Johannesburg. Sie überwinden abenteuerliche Pässe, brettern über sandige Schotterpisten und gehen mit Brillenpinguinen baden. Sie suchen im Addo-Park nach Löwen, tauschen sich mit jungen afrikanischen Schriftstellern aus und erklären, was man unbedingt in einem Sammeltaxi zu beachten hat. Und sie verraten, warum Barfußlaufen hier so wichtig ist und was Fußball mit schwarzem Stolz zu tun hat.



Gebrauchsanweisung für Kapstadt und Südafrika - Elke NatersGebrauchsanweisung für Kapstadt und Südafrika
Elke Naters, Sven Lager

Taschenbuch, 14. April 2014
     Verkaufsrang: 69679      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 15,00 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)






Was wir von der Liebe verstehen - Elke NatersWas wir von der Liebe verstehen
Elke Naters, Sven Lager

Gebundene Ausgabe, 22. September 2008
     Verkaufsrang: 261540     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)




Gebrauchsanweisung für Südafrika - Elke NatersGebrauchsanweisung für Südafrika
Elke Naters, Sven Lager

Taschenbuch, 1. Januar 2010
     Verkaufsrang: 277403     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)




Es muss im Leben mehr als Alles geben! - Elke NatersEs muss im Leben mehr als Alles geben!
Elke Naters, Sven Lager

Gebundene Ausgabe, 25. August 2013
     Verkaufsrang: 580966      Gewöhnlich versandfertig in 1 bis 2 Tagen.
Preis: € 17,99 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)






Königinnen: Roman - Elke NatersKöniginnen: Roman
Elke Naters

Gebundene Ausgabe, 1. September 1998
     Verkaufsrang: 944450      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 15,50 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Sie heißen Gloria und Marie, leben in Berlin, sind beste Freundinnen, trendbewußt, so um die dreißig und ­ haben den Blues. Richtig gut geht es ihnen nur, wenn sie einkaufen gehen. Mit der goldenen Ka De We-Kundenkarte, ohne einen Pfennig auf dem Konto. Dann sind sie die Königinnen.
Meistens geht es aber so aus: " Um meine Laune zuheben, gehe ich Schuhe kaufen. Mit Absätzen. Marie will erst mitkommen, aber dann fällt ihr ein, daß sie kein Geld hat und geht lieber nach Hause. Ich gehe über die Straße zum Bankautomaten. Der gibt mir kein Geld. Ich weine ein bißchen und fahre auch nach Hause. "
Das Leben ist traurig. Und ehrlich: Wie das Buch so anhebt, denkt man, dieses Buch ist öde. Eitle Gedanken eitler Mädchen über das Einkaufen und die Fehler, die man dabei machen kann. Zum Glück schneidet der Friseur wenigstens gut: " Ich sehe fast aus wie vorher, nur viel viel besser"
Man weiß nicht, wie einem geschieht, aber all diese kleinen naiven, manchmal unglaublich bescheuerten, zickigen Sätze, die Elke Naters ihren Handtaschen-Heldinnen in den Mund legt: sie fesseln. Von wegen naiv. Gucci-Gürtel und Prada-Taschen ja, aber so nach und nach, kaum merklich, webt die junge Berliner Autorin aus der Shopping-Gedankenwelt eine Geschichte, die viel ehrlicher von der Freundschaft zwischen zwei Menschen, von der Sehnsucht nach Liebe, Lust und Geborgenheit erzählt, als irgendein Buch, das von Liebe, Lust und Geborgenheit handeln will.
Da liest man fort und fort in diesem überaus leichten Roman, der etwas hat von den seltsam entrückten Stimmungen in Judith Hermanns Sommerhaus, später. Was passiert da eigentlich, fragt man, und versteht alles. Und kann irgendwie nicht anders als immer weiter, bis nach 150 Seiten Schluß ist. Leider. Dann fängt man von vorne an, um die Laune zu heben. < I>-Nikolaus Stemmer



Königinnen - Elke NatersKöniginnen
Elke Naters

Taschenbuch, 2000
     Verkaufsrang: 1190178     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)

Sie heißen Gloria und Marie, leben in Berlin, sind beste Freundinnen, trendbewußt, so um die dreißig und ­ haben den Blues. Richtig gut geht es ihnen nur, wenn sie einkaufen gehen. Mit der goldenen Ka De We-Kundenkarte, ohne einen Pfennig auf dem Konto. Dann sind sie die Königinnen.
Meistens geht es aber so aus: " Um meine Laune zuheben, gehe ich Schuhe kaufen. Mit Absätzen. Marie will erst mitkommen, aber dann fällt ihr ein, daß sie kein Geld hat und geht lieber nach Hause. Ich gehe über die Straße zum Bankautomaten. Der gibt mir kein Geld. Ich weine ein bißchen und fahre auch nach Hause. "
Das Leben ist traurig. Und ehrlich: Wie das Buch so anhebt, denkt man, dieses Buch ist öde. Eitle Gedanken eitler Mädchen über das Einkaufen und die Fehler, die man dabei machen kann. Zum Glück schneidet der Friseur wenigstens gut: " Ich sehe fast aus wie vorher, nur viel viel besser"
Man weiß nicht, wie einem geschieht, aber all diese kleinen naiven, manchmal unglaublich bescheuerten, zickigen Sätze, die Elke Naters ihren Handtaschen-Heldinnen in den Mund legt: sie fesseln. Von wegen naiv. Gucci-Gürtel und Prada-Taschen ja, aber so nach und nach, kaum merklich, webt die junge Berliner Autorin aus der Shopping-Gedankenwelt eine Geschichte, die viel ehrlicher von der Freundschaft zwischen zwei Menschen, von der Sehnsucht nach Liebe, Lust und Geborgenheit erzählt, als irgendein Buch, das von Liebe, Lust und Geborgenheit handeln will.
Da liest man fort und fort in diesem überaus leichten Roman, der etwas hat von den seltsam entrückten Stimmungen in Judith Hermanns Sommerhaus, später. Was passiert da eigentlich, fragt man, und versteht alles. Und kann irgendwie nicht anders als immer weiter, bis nach 150 Seiten Schluß ist. Leider. Dann fängt man von vorne an, um die Laune zu heben. < I>-Nikolaus Stemmer



Lügen: Roman - Elke NatersLügen: Roman
Elke Naters

Gebundene Ausgabe, 1999
     Verkaufsrang: 1130527      Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Preis: € 19,80 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)






Was wir von der Liebe verstehen - Elke NatersWas wir von der Liebe verstehen
Elke Naters, Sven Lager

Taschenbuch, 12. Juli 2010
     Verkaufsrang: 929916     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)




Durst Hunger Müde - Elke NatersDurst Hunger Müde
Elke Naters, Sven Lager

Taschenbuch, 22. September 2004
     Verkaufsrang: 1501532     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)

Stammen die Drip-Paintings an der brandneuen Tapete etwa von Jackson Pollock? Nein, Lilly hat nur ihren eingetrockneten Füller mal kurz ausgeschüttelt. Der kleine Jakob hat indes beschlossen, seine Rotznase nicht ins griffbereite Taschentuch zu entsorgen, sondern in ein frischgewaschenes T-Shirt. Wieso riecht es unterm Bett eigentlich nach angegammelter Salami? Schneller Tatortwechsel: Lilly spitzt ihre Buntstifte gerade in eine chinesische Teetasse mit Kakaoresten. Ein erschütternder Lagebericht aus der Kampfzone Kinderzimmer nimmt seinen Verlauf!
Bereits die ersten nervenaufreibenden Seiten künden vom aussichtslosen Kampf eines Alt-68er-Elternpaares. Wie hält man seine hehren Erziehungsideale hoch, ohne ständig Gefahr zu laufen, als zähnefletschende Killereltern die eigene Brut in blinder Mordlust einfach niederzumetzeln? Sex und Partylife sind schon lange perdú, soziale Bande erschlafft, statt edler Einrichtungskultur regiert Sperrmüllästhetik. Wehmütig denkt das Autorenpaar Lager/ Naters an das befreundete Paar, dessen Nachwuchs in karg möbliertem Designerambiente stillen und vernünftigen Spielen nachgeht, ohne gravierende Flurschäden zu hinterlassen. Ein Erziehungsmodell, das bei Jakob und Lilly radikal fehlschlug. Längst haben die beiden Mini-Hooligans die eigentliche Herrschaft in der Wohnung an sich gerissen.
Die ironietriefenden Anekdoten um das Zerstörungswerk der Kinderlein sind seitenfüllend (und vielleicht etwas zu lang geraten). Dennoch gibt es Tröstliches zu vermelden in diesem selbstkritischen Elternprotokoll mit verteilten Rollen: Trotz der täglichen Sysiphusarbeit, kleine Anarchisten ins Leben zu geleiten, lernen die Autoren allmählich, ihre Kinder als Gewinn zu begreifen und nicht ständig dem Verlust an sogenannter ? Lebensqualität? nachzuweinen. Elternliebe hat obsiegt, die schöne Botschaft setzt sich durch.
Sich selbst bespiegelnde Alltagskatastrophen, lustig literarisch angerichtet, eine spätestens seit Sven Regener nicht mehr ganz taufrische Idee. Als liebevoller, charmanter und superironischer Trostspender für junge Eltern kurz vorm erzieherischen Supergau allerdings bestens geeignet. < I>-Ravi Unger


Seiten:
  1  2 
Nächste Seite







Fotos und Reiseberichte mit Bildern, Kuriositäten