Hanns Josef Ortheil

Inhaltsangaben
Kurzbeschreibungen
Zusammenfassungen
Seite 5


Die grosse Liebe. Roman - Hanns-Josef OrtheilDie grosse Liebe. Roman
Hanns-Josef Ortheil

Gebundene Ausgabe, 6. August 2003
     Verkaufsrang: 133536     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)

Plötzlich ist es da, das Meer, zum Greifen nah fast, als "graue, stille, beinahe völlig beruhigte Fläche". Es ist kurz nach fünf an der italienischen Adria, ein Julimorgen, der Strand noch völlig unbelebt. Keine Sonne, keine Bewegung, vollkommene Stille. " Ich hatte das Meer einfach vergessen", heißt es in Hanns-Josef Ortheils Die große Liebe: "jetzt lag es mir wie eine Verheißung zu Füßen, unaufdringlich und groß, als bekäme ich es mit ihm zu tun".
Natürlich wird sich dem Icherzähler des Romans der Strand bald füllen. Menschen kommen ihm in den Blick, und dann - wir ahnen es bereits, sind durch den Titel vorgewarnt - eine bezaubernde Frau. Im Meeresmuseum zwischen Algenformationen taucht sie auf, zunächst nur Stimme, eine Sirene, die dem Helden den Kopf verdreht: Dottoressa Franca, die junge, langhaarige Direktorin. Es ist Liebe auf den ersten Blick, mehr noch: Es ist die große Liebe. Denn Franca ist anders als die anderen Frauen, anders als Nora oder Hanna: " Wenn ich mit Franca zusammen bin", notiert der Icherzähler, "bin ich die ganze Zeit ausschließlich mit ihr beschäftigt, damit, was sie sagt und wie sie sich gibt, es gibt keinerlei Ablenkung. Der gesamte Raum um uns herum hat sich verändert, er erscheint aufgeladen, "schöner". In diesem Zustand nehme ich unendlich viel wahr. "
Viel wahr hat offenbar auch Ortheil genommen, denn er erzählt diese einfache Geschichte einer großen Liebe derart sensibel und zugleich geballt, dass sie einem jederzeit glaubhaft und nirgends kitschig erscheint. Über weite Strecken liest sich das Buch wie ein unendliches Happyend, bis sich das glückliche Geschehen ganz in Literatur aufzulösen beginnt und das Meer in seiner Weite wieder das Schreiben bestimmt. So gewagt Die große Liebe wegen der Nähe des Themas zum Trivialen auch gewesen sein mag, so rundherum ist Ortheil der Roman gelungen. -Stefan Kellerer



Venedig - Hanns-Josef OrtheilVenedig
Hanns-Josef Ortheil

Gebundene Ausgabe, 27. Januar 2012
     Verkaufsrang: 411265      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 14,90 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)






Was ich liebe - und was nicht - Hanns-Josef OrtheilWas ich liebe - und was nicht
Hanns-Josef Ortheil

Audio CD, 24. Oktober 2016
     Verkaufsrang: 431669      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 18,95 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Lesung mit Musik. 154 Min.
Audio C D
Später tanzten wir am Ufer, vor lauter Glück
Hanns-Josef Ortheil erzählt von seinen Lebensthemen: entlang zentraler Stichworte wie Wohnen, Reisen, Essen und Trinken, Film, Jahreszeiten oder Musik geht er den vielfältigen Facetten einer literarischen Lebenskunst auf den Grund, die so etwas wie die Basis für seine literarischen Werke bildet. Diese Passionen werden nicht nur beschrieben, sondern auch nach ihrer Herkunft und vor allem danach befragt, was sich hinter ihnen verbirgt. Warum hasst Ortheil Frühstückbüffets, und warum hört er beim Schreiben ausschließlich Klaviermusik aus den Zeiten vor 1750? Wieso gefällt ihm eine so spröde T V-Sendung wie das " Alpenpanorama", und warum wird er wohl nie nach Japan reisen, vielleicht aber einmal ein Buch über Japan schreiben?
Hanns-Josef Ortheil liest seine persönlichen Anekdoten selbst. In Luxusausstattung: Mediabook mit Leineneinband und Booklet.
(2 C Ds, Laufzeit: 2h 34)



Venedig: Eine Verführung - Hanns-Josef OrtheilVenedig: Eine Verführung
Hanns-Josef Ortheil

Gebundene Ausgabe, September 2004
     Verkaufsrang: 574441      Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Preis: € 14,90 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)






Die Erfindung des Lebens: Roman - Hanns-Josef OrtheilDie Erfindung des Lebens: Roman
Hanns-Josef Ortheil

Taschenbuch, 12. August 2013
     Verkaufsrang: 173729      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 11,99 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Für Die Erfindung des Lebens hat der Kölner Autor Hanns-Josef Ortheil eigentlich nicht viel erfinden müssen. Denn die Eckdaten des Romans sind seinem eigenen Lebensweg entsprungen. Hierzu gehört vor allem der Umstand, dass seine Mutter, die zwei Totgeburten hatte und zwei ihrer Kinder im Zweiten Weltkrieg verlor, nach dem Tod eines der beiden im Granathagel ihre Stimme verlor. Ortheil, nunmehr Einzelkind, konnte nach eigenen Angaben erst mit sieben Jahren sprechen und kommunizierte mit der Welt nur mit Hilfe des Klaviers, das er schon als Vierjähriger zu spielen lernte; sein erster Satz soll " Gib mal her" gewesen sein. Und genau darum geht es im autobiografischen Roman Die Erfindung des Lebens: um die Aneignung ? Erfindung ? einer Welt und eines Daseins, die sich vor allem der (spät gewonnenen) Sprache verdankt.
Wie sein Autor, so bleibt auch dessen Alter Ego Johannes im Roman nach dem Verlust der Sprache durch die Mutter stumm. Ausgeschlossen von der Welt der Anderen, erfindet er sich einen Freund, stets bedacht darauf, alles weitere Unglück von der Mutter fernzuhalten. Durch die Macht der Musik und dank eines bedingungslos liebenden Vaters eröffnet sich dem Helden das Universum der Dinge dennoch, zuletzt, als Schriftsteller, vor allem in Rom, wohin auch Ortheil einst in seiner Jugend ging. Und am Ende ? wie selten in der deutschen Literatur, und wie schön deshalb einmal davon zu lesen! ? gibt es ein Happyend und alles, oder doch das meiste wird gut.
Die Erfindung des Lebens ist eine Art nachbürgerlicher Bildungsroman, die Entwicklungsgeschichte eines Antibürgers, der durch Liebe, Schreiben und Musik zu sich selbst finden kann. Ein bewegendes, ein wichtiges Buch. Wenn es den Lebensweg Ortheils nicht gegeben hätte, so müsste man ihn auf diese Weise für die Literatur erfinden. - Stefan Kellerer



Rom: Eine Ekstase. Oasen für die Sinne - Hanns-Josef OrtheilRom: Eine Ekstase. Oasen für die Sinne
Hanns-Josef Ortheil

Gebundene Ausgabe, 4. März 2009
     Verkaufsrang: 453951      Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Preis: € 14,90 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Eine Ekstase. Mit Fotografien von Lotta und Lukas Ortheil. Sanssouci im Hanser Verlag, München 2009, Pappband mit Schuber, 157 Seiten, zahlreiche Fotografien, 21, 3x12 cm (=8°), guter Zustand,



Schreiben unter Strom: Experimentieren mit Twitter, Blogs, Facebook & Co (Duden - Kreatives Schreiben) - Stephan PorombkaSchreiben unter Strom: Experimentieren mit Twitter, Blogs, Facebook & Co (Duden - Kreatives Schreiben)
Stephan Porombka

Gebundene Ausgabe, 1. September 2011
     Verkaufsrang: 340970      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 14,95 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)






Schwerenöter. Roman - Hanns-Josef OrtheilSchwerenöter. Roman
Hanns-Josef Ortheil

Taschenbuch, 8. Dezember 2009
     Verkaufsrang: 249172      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 12,99 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)






Die Insel der Dolci: In den süßen Paradiesen Siziliens - Hanns-Josef OrtheilDie Insel der Dolci: In den süßen Paradiesen Siziliens
Hanns-Josef Ortheil

Gebundene Ausgabe, 15. März 2013
     Verkaufsrang: 430612      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 20,00 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



In den süssen Paradiesen Siziliens
Gebundenes Buch
Amaretti, Cassata und Frutta Martorana. Hanns-Josef Ortheil, Sizilien-Liebhaber seit Jahrzehnten, ist diesen Köstlichkeiten rückhaltlos verfallen. Mit seiner Tochter, der Fotografien Lotta Ortheil, hat er sich auf eine kulinarische Entdeckungsreise durch die Pasticcerien der Insel begeben, die dank ihrer wechselhaften Geschichte griechische, römische und arabische Einflüsse aufnehmen und lukullisch verarbeiten konnte. Ortheil hat in den Cafés und Gelaterien viele Wunderwerke aus Zucker, Honig, Marzipan, Früchten und Nüssen gekostet, alles über ihre Entstehung und Herstellung erfahren und dies so genussvoll beschrieben, dass Augen und Gaumen solche Leckereien herbeisehnen.



Hecke. Roman - Hanns-Josef OrtheilHecke. Roman
Hanns-Josef Ortheil

Taschenbuch, 1. April 2008
     Verkaufsrang: 361413      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 9,99 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)





Vorige SeiteSeiten:
 1 2 3 4  5  6 7 8 9 
Nächste Seite







Fotos und Reiseberichte mit Bildern, Kuriositäten