Dietrich Schwanitz

Inhaltsangaben
Kurzbeschreibungen
Zusammenfassungen
Seite 1


Bildung - Alles, was man wissen muß - Dietrich SchwanitzBildung - Alles, was man wissen muß
Dietrich Schwanitz

Taschenbuch, 1. Februar 2002
     Verkaufsrang: 14700      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 14,00 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



I S B N: 3442151473, broschiert, Goldmann, 2002, 697 Seiten, vorderes Cover mit einigen Leseknicken, innen guter Zustand, Papier altersbedingt etwas nachgedunkelt, 580 g



Bildung. Alles, was man wissen muß: Die Höredition - Sonderausgabe - Dietrich SchwanitzBildung. Alles, was man wissen muß: Die Höredition - Sonderausgabe
Dietrich Schwanitz

Audio CD, 26. November 2004
     Verkaufsrang: 45826      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 21,99 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Die Höredition. 850 Min.
Audio C D
Einen Bildungskanon am Ende des 20. Jahrhunderts vorzulegen, der die Kernbestände unseres kulturellen Wissens enthält, erfordert Mut. Doch die Krise des Bildungssystems hat allen vor Augen geführt: Wenn wir nicht das Wesentliche vom weniger Wichtigen unterscheiden, verlieren wir die Maßstäbe. Unter diesem Aspekt hat Dietrich Schwanitz unser Allgemeinwissen gesichtet. Dabei hat er unser kulturelles Gedächtnis neu justiert. Als Maßstab dient ihm die gelungene Integration Deutschlands in die Kultur des Westens und die Entstehung einer internationalen Öffentlichkeit im Zuge der europäischen Einigung. Dies eröffnet die Chance, den Kanon an den kulturellen Grundlagen zu orientieren, die wir mit den anderen westlichen Nationen teilen.



Männer: Eine Spezies wird besichtigt - Dietrich SchwanitzMänner: Eine Spezies wird besichtigt
Dietrich Schwanitz

Gebundene Ausgabe, Mai 2001
     Verkaufsrang: 279752     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)

Eine Spezies wird besichtigt. Ffm. ( Eichborn). 2001. Geb. m S U. 325 S.



Bildung. Alles, was man wissen muss - Dietrich SchwanitzBildung. Alles, was man wissen muss
Dietrich Schwanitz

Gebundene Ausgabe, 26. März 2010
     Verkaufsrang: 55465     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)

544 S. O Ppbd. mit orig. Schutzumschlag. Lesebändchen. Gr. -8°.



Bildung - Alles,was man wissen muss - Audiobook/9 CDs - Dietrich SchwanitzBildung - Alles,was man wissen muss - Audiobook/9 CDs
Dietrich Schwanitz

Audio CD, 2017
     Verkaufsrang: 237072     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)

9 C Ds, über 10 Stunden, gesprochen von Matthias Ponnier. Die Geschichte Europas - Literatur - Kunst und Musik - Philosophie.



Männer: Eine Spezies wird besichtigt - Dietrich SchwanitzMänner: Eine Spezies wird besichtigt
Dietrich Schwanitz

Taschenbuch, 1. Juli 2003
     Verkaufsrang: 172162     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)




Der Campus - Dietrich SchwanitzDer Campus
Dietrich Schwanitz

Taschenbuch, Oktober 1996
     Verkaufsrang: 159626     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)

Ausgabe Oktober 1996, I S B N 3442433495



Die Geschichte Europas - Dietrich SchwanitzDie Geschichte Europas
Dietrich Schwanitz

Gebundene Ausgabe, 2003
     Verkaufsrang: 178072     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)

Was ist wirklich wichtig zu wissen? Brauchen wir zum Beispiel noch Kenntnisse über gestern? Eventuell sogar über, sagen wir einmal, vorvorgestern, die Lebenszeit unserer Urgroßeltern? Eher nein ( Zlatko)? Oder doch ein bisschen?
Falls aber ja: Was bloß wählen aus all dem ermüdenden Überfluss? Ein Held, wer hier das Schwert zöge und (" Mir nach!") voranstürmte, um überblickshalber eine Schneise ins Dickicht zu schlagen!
Deutsche Autoren sind eher keine Helden. Hierzulande schreibt man noch immer zuerst für die Kollegen. Woanders ist das anders. Anglistikprofessor Schwanitz weiß das. Und überträgt fremde Bräuche frech nach hier. Bildung hieß letztes Jahr sein erster Streich: Alles Wesentliche in einem Band.
Zum Schreien komisch etwa war da seine Anweisung, wie sich der < I> Gebildete verhält, wenn auf einer Party der Bildungshuber bildungshubert: Man gebe, bitteschön, ein kommentierendes Geräusch von sich "wie eine Kuh, die zu muhen anhebt und es sich dann anders überlegt".
Jetzt also das Geschichtliche aus seinem Bestseller noch einmal extra ausgekoppelt. Nette kleine Zweitverwertung. Ihren Charme hat die Sache dadurch nicht verloren. Der erfahrene Pädagoge Schwanitz weiß, woran es zu hapern pflegt im Geschichtsverständnis des Durchschnittsbürgers, welches die Scharnier-Informationen sind, die es zu kennen gilt, will man Zusammenhänge begreifen. Er plagt seine Leser nicht mit öden Abläufen, sondern klärt anekdotenreich und knapp über Strukturen auf und erläutert die großen Erzählungen vom Gestern und vom Einst. Ein Sternchen hat dabei allein schon der Überblick über Europas Geschichte seit 1968 verdient.
Falls Ihnen bisher in dem ganzen Abendland-Ding immer der rote Faden gefehlt hat: Voilà, hier ist er. < I>-Michael Winteroll



Bildung. Alles, was man wissen muss: Kunst und Musik - Dietrich SchwanitzBildung. Alles, was man wissen muss: Kunst und Musik
Dietrich Schwanitz, Matthias Ponnier

Audio CD, 2003
     Verkaufsrang: 577348     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)

Nach der " Entrichtung eines Obulus" bittet uns Dietrich Schwanitz zum Gang durchs virtuelle Museum. Schnell werden wir mit den Stilformen der Romanik und Gotik vertraut gemacht. Nach der mittelalterlichen Kunst - mehr Handwerk im Dienst der Kirche, denn Kunst - brachte die Renaissance den Durchbruch der ersten großen Malerpersönlichkeiten. Die Zentralperspektive sprengte endgültig die Dimensionen der Leinwände. Eine Bildmeditation über Velázquez' grandios-verrätseltes Werk " Die Hoffräulein", auf dem das spanische Königspaar (nicht) zu sehen ist, zählt - nicht zuletzt dank Matthias Ponniers eindringlich-suggestivem Vortrag - zu den Highlights dieser Fahrt durch die europäische Kunstgeschichte.
" Eine kleine Terz, sollte man meinen, ist ein unnötiges Pseudonym für das, was jedermann aus Feld, Wald und Wiese kennt: den Kuckucksruf!" Harmonielehre á la Schwanitz. Der zweite Teil des Doppelpacks Kunst und Musik präsentiert sich als einzige Tour de force. Von den Ursprüngen der Klangerzeugung vermittels Holzstäben auf Baumstümpfen bis hin zur Musik in ihrer verfeinertsten Form, Bachs Kunst der Fuge, dem Everest des Spätbarock, liefert uns Schwanitz ein profundes musikhistorische Grundwissen und bringt gleichzeitig unsere Herzen zum Swingen. < I>-Ravi Unger
Lesung; 2 C Ds mit Booklet; Gesamtspielzeit ca. 146 Minuten.



Bücher: Alles, was man lesen muss - Christiane ZschirntBücher: Alles, was man lesen muss
Christiane Zschirnt

Taschenbuch, 1. April 2005
     Verkaufsrang: 489192     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)

Unser Wissen veraltet angeblich immer schneller - für die meisten Menschen eine beunruhigende Vorstellung. Andererseits basiert unsere westliche Kultur auf einer überschaubaren Anzahl von Büchern, die unser Denken geprägt haben. Christiane Zschirnt hat solche Werke zusammengestellt und kommentiert, in der sicheren Überzeugung: " Wer alles über Marketing, Astrophysik, Gen-Mais oder Webdesign weiß, weiß noch nichts über die Ursprünge der Demokratie und des Kapitalismus, über den Liebesbegriff oder die Erfindung der Zivilisation. "
Die Autorin nimmt ihre Leser mit auf eine spannende Reise durch die Jahrhunderte - von der Bibel bis zu Harry Potter. Liebe, Politik, Sex, Wirtschaft, Frauen, Zivilisation, Psyche, Moderne, Utopien: Die Einteilung in Themengebiete, denen jeweils ein Kapitel des Buches gewidmet wird, ist sehr sinnvoll. Zu vermissen ist wenig, zu kurz kommt zum Beispiel die Philosophie sowie die Naturwissenschaften.
Christiane Zschirnt versucht mit ihren Inhaltsangaben und Erläuterungen, den potenziellen Lesern die Angst zu nehmen vor den großen Namen, vor der Komplexität mancher Werke. Denn wenn man Grundidee und stilistische Absichten eines Autors begriffen hat, kann man sich sogar in Textlabyrinthe wie Ulysses oder Der Mann ohne Eigenschaften mit einigem Vergnügen hineinwagen.
< I> Bücher - Alles, was man lesen muss ist weit mehr als eine Aufforderung zum Lesen berühmter Romane und theoretischer Schriften. Es dient auch als eine Art Kompass, um auf dem weiten Wissensmeer nicht verloren zu gehen. Sehr kompetent und fern jeder akademischen Langeweile legt die Autorin die roten Fäden frei, die sich durch die europäische Ideen- und Geistesgeschichte ziehen. So werden die meisten erstaunt erfahren, warum Defoes < I> Robinson Crusoe ein Paradebeispiel für Max Webers Thesen über die Entstehung des modernen Kapitalismus ist. < I>-Christian Stahl


Seiten:
  1  2 3 4 5 6 
Nächste Seite







Fotos und Reiseberichte mit Bildern, Kuriositäten