Graffiti Graffiti an den Externsteinen

Zu allen Zeiten hatten die Menschen das Bedürfnis, an solch markanten Orten etwas von sich zu hinterlassen. Auch heute lassen sich solche "Verschönerungen" wohl kaum vermeiden. Mal sind sie etwas passender, mal weniger.

Graffiti gibt es übrigens nicht erst seit der Hip-Hop Subkultur. Auch die Ägypter, Römer und Griechen hinterließen in Felsen geritzte Zeichen an markanten Orten.

Bei mehreren ist man immer wieder versucht, Graffitis zu sagen, was natürlich eigentlich falsch ist. "Graffiti" ist nämlich schon die Mehrzahl, in der Einzahl heißt es eigentlich "Graffito". Aber die Sprachentwicklung lässt sich nicht so leicht beeinflussen und so werden die Deutschen ihre "Graffitis" einbürgern, genauso wie das "Handy", von dem viele denken, das Wort käme aus dem Englischen oder Amerikanischen. Seinen Ursprung hat es allerdings in der deutschen (!) CB-Funk-Szene.




zurück