Albrecht Dürer

Inhaltsangaben
Kurzbeschreibungen
Zusammenfassungen
Seite 6


Albrecht Dürer mit Selbstzeugnissen und Bilddokumenten - Albrecht Dürer mit Selbstzeugnissen und Bilddokumenten

Taschenbuch, 2001
     Verkaufsrang: 1605520     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)

I S B N: 3499501775 - Paperback Buch guter Zustand - - Erscheinungsjahr: 1971 - Taschenbuch mit Abbildungen und 150 Seiten - - Index: 164 0. 0



Albrecht Dürer, Die Gemälde der Alten Pinakothek - Albrecht DürerAlbrecht Dürer, Die Gemälde der Alten Pinakothek
Albrecht Dürer, Gisela Goldberg, Bruno Heimberg, Martin Schawe

Gebundene Ausgabe, 1. Januar 1998
     Verkaufsrang: 608578     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)




Die Geste: Kunst zwischen Jubel, Dank und Nachdenklichkeit Meisterwerke aus der Sammlung Peter und Irene Ludwig. Von der Antike über Albrecht Dürer bis Roy Lichtenstein - Christiane BroxDie Geste: Kunst zwischen Jubel, Dank und Nachdenklichkeit Meisterwerke aus der Sammlung Peter und Irene Ludwig. Von der Antike über Albrecht Dürer bis Roy Lichtenstein
Christiane Brox, Dagmar Preising, Kirsten Remky

Gebundene Ausgabe, 1. September 2018
     Verkaufsrang: 619554      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 45,00 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Die Geste wurde zu allen Zeiten und in allen Kulturen als eines der wichtigsten Ausdrucksmittel angesehen. Bereits Leonardo da Vinci beschrieb die Kunst als "stumme" Dichtung, bei der Gesichtsausdruck, Körperhaltung und Gesten Worte ersetzen. Schon immer ist die nonverbale Kommunikation zentral für das Miteinander. Gesten sind das allgemeine Verständigungsmittel, über alle Sprachgrenzen hinaus. Die namensgebenden Sammler der L U D W I G G A L E R I E, das Aachener Ehepaar Peter und Irene Ludwig, haben in ihrer umfassenden Kunstkollektion Werke von der Antike bis heute zusammen getragen. In Gesten treten sie einmal aufs Neue den Weg der Verständigung an. Die begleitende Publikation wird diesen Weg dokumentieren und ergänzen.



Dürers Mätresse (Jubiläumsausgabe) (Paul Flemming) (Frankenkrimi) - Jan BeinßenDürers Mätresse (Jubiläumsausgabe) (Paul Flemming) (Frankenkrimi)
Jan Beinßen

Gebundene Ausgabe, 1. Juli 2013
     Verkaufsrang: 58411      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 12,50 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)






Albrecht Dürers Bildnis der Elsbeth Tucher: Gedächtnis, Tradition und Identität im deutschen Porträt vor 1500 (Museumslandschaft Hessen Kassel - Wissenschaftliche Reihe, Band 3) - Julia CarrascoAlbrecht Dürers Bildnis der Elsbeth Tucher: Gedächtnis, Tradition und Identität im deutschen Porträt vor 1500 (Museumslandschaft Hessen Kassel - Wissenschaftliche Reihe, Band 3)
Julia Carrasco

Taschenbuch, 22. Oktober 2018
     Verkaufsrang: 2705657      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 12,80 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)






Albrecht Dürer 2020: Minikalender - Albrecht DürerAlbrecht Dürer 2020: Minikalender
Albrecht Dürer

Kalender, 1. Februar 2019
     Verkaufsrang: 2980050      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 3,80 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Die neuen Vitalis-Minikalender sind ein ideales Mitbringsel zu einem sensationellen Preis, ein farbenfroher Gruß mit den wichtigsten Gemälden für alle Kunstliebhaber. Fünfzig verschiedene Typen von Arcimboldo bis Toulouse-Lautrec, die Platz finden im kleinsten Briefkuvert.



Albrecht Dürer - Das Gesamtwerk (Digitale Bibliothek 28) - Albrecht DürerAlbrecht Dürer - Das Gesamtwerk (Digitale Bibliothek 28)
Albrecht Dürer

CD-ROM, Dezember 2000
     Verkaufsrang: 939269     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)

Dass nun Sämtliche Gemälde, Handzeichnungen, Kupferstiche und Holzschnitte eines der größten Universalgenies des Abendlandes, Albrecht Dürer, einschließlich der grundlegenden Monografie Fedja Anzelewskys darüber in der Reihe der Digitalen Bibliothek des Directmedia Verlages Berlin auf C D-R O M vorliegen, darf getrost als " Grosstat" bezeichnet werden. Dies liegt nicht zuletzt an dem immensen malerischen, aber vor allem zeichnerischen und druckgrafischen Werk des singulären Künstlers und Theoretikers der deutschen Renaissance.
Immerhin beinhaltet diese Bilddatenbank etwa 2. 000 Abbildungen ganz verschiedener Bildgattungen bis hin zu Kirchenfenstern. Nach dem ersten und sehr erfolgreichen Projekt der Anthologie zur Deutschen Literatur von Lessing bis Kafka, die mittlerweile erweitert wurde, sind bisher eine ganze Reihe von literatur- wie kulturhistorischen Übersichts- und Standardwerken erschienen: Unter ihnen sind Nietzsches Werk, die Luther-Bibel, das Bilderlexikon der Erotik, Goethes Werke oder die Enzyklopädie der D D R - um nur einige der Bandbreite zu nennen. Die C D-R O M zu Albrecht Dürer nun ist wohl die erste Publikation zu diesem Giganten der Renaissance überhaupt, die alle Werke erfasst. Schon deshalb stellt sie einen unvergleichlichen Bilderschatz dar, auf den keine Bibliothek - öffentlich wie privat -, die sich der Kunst widmet, verzichten können wird. Was diese Bilddatenbank jedoch auch wissenschaftlich höchst interessant macht, sind die beigefügten Schriften, die parallel zu den Bildern befragt werden können: Zum einen Fedja Anzelewskys Monografie Albrecht Dürer. Werk und Wirkung aus dem Jahr 1988, die als eine der Richtlinien der Dürerforschung gelten kann. Zum anderen sind darüber hinaus Wiedergaben der Originaldrucke der kunsttheoretischen Schriften Albrecht Dürers selbst mit sämtlichen Illustrationen beigefügt und, in Auszügen, die Briefe und Tagebücher des Nürnberger Renaissancemenschen. Schließlich erlaubt die Software in bewährter Manier sofort, Begriffe in den Schriften aufzuspüren oder die Konkordanz zu den ? uvre-Verzeichnissen von Schramm, Winkler, Knappe, Strauss oder Anzelewsky zu konsultieren. So wird dieses - bezahlbare - Kompendium zu einer umfassenden Dokumentation des Schaffens dieses Grossmeisters, das schlicht konkurrenzlos ist. < I>-Dr. Ernst Seidl



Chronik alter Kampfkünste - OttChronik alter Kampfkünste
Ott, Albrecht Dürer, Fabian von Auerswald, Nicolaes Petter, Johann G Paschen

Gebundene Ausgabe, 1. Dezember 2003
     Verkaufsrang: 692931      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 19,80 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Diese Sammlung historischer Kampfsportanleitungen verschafft einen hochinteressanten Einblick in die waffenlosen Verteidigungskünste vergangener Epochen. Die Zeichnungen und Übungsanleitungen der alten Meister wurden sorgfältig und genau reproduziert. Die Übersetzung des Vorworts eines über 300 Jahre alten Selbstverteidigungsbuchs ermöglicht lehrreiche Vergleiche mit der Gegenwart.



Dürer-Code. Albrecht Dürers entschlüsselte Meisterstiche - Leonhard G. RichterDürer-Code. Albrecht Dürers entschlüsselte Meisterstiche
Leonhard G. Richter

Gebundene Ausgabe, 28. Januar 2015
     Verkaufsrang: 2123739      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 98,00 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Dürers Kupferstich in seiner ganzen " Rätselhaftigkeit" ist immer noch aktuell, aber die Fachwelt beginnt allmählich zu resignieren oder mißtraut einem Neuansatz, der den Horizont von Ikonographie, Ikonologie und Ideengeschichte überschreitet. Unbeirrt hält man an dem Minimalkonsens fest, "daß der Titulus M E L E N C O L I A auf das sitzende weibliche Flügelwesen bezogen werden muß. " Ganz so, als wäre eine Alternative nach gesundem Menschenverstand überhaupt nicht denkbar. Doch nach all den vergeblichen Versuchen, das Rätsel zu lösen, sollte man eine kopernikanische Wende wenigstens einmal probeweise andenken, indem man die Inschrift an der Peripherie läßt, wo sie im Bild auch steht. Denn solange das Fabelwesen suggeriert, das Thema des Kupferstichs B 74 sei die " Melancholie", dreht man sich im Kreis und kommt über ikonographische Zuschreibungen nicht zu einem schlüssigen Bildkonzept.



Was macht das "Rosenkranzfest" von Albrecht Dürer zum Meisterwerk?: Eine Untersuchung zur Malerei und zum Bildthema - Astrid KlahmWas macht das "Rosenkranzfest" von Albrecht Dürer zum Meisterwerk?: Eine Untersuchung zur Malerei und zum Bildthema
Astrid Klahm

Taschenbuch, 22. Februar 2018
     Verkaufsrang: 2492093      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 14,99 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Kunst - Kunstgeschichte, Note: 1, 0, Technische Universität Berlin ( Institut für Geschichte und Kunstgeschichte), Veranstaltung: Albrecht Dürer, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Herbst 1505 flüchtete Albrecht Dürer zum zweiten Mal vor der Pest aus Nürnberg nach Venedig. Bereits 1494 hatte er den Pestausbruch in seiner Heimatstadt genutzt, um eine Italienreise anzutreten. Die Lagunenstadt galt als wichtiges Fernhandelsziel der deutschen Kaufmannsfamilien, so dass Dürer auf Hilfe und Unterstützung in der Fremde von Seiten seiner Landsleute hoffen konnte. Kurz nach seiner Ankunft in Venedig bestellten sie bei ihm ein Marienbild für einen der Nebenaltäre ihrer Grabeskirche San Bartolomeo . Der Anlass des Bildauftrages kann wohl mit dem Wiederaufbau des deutschen Kauf-, Lager- und Wohnhauses, dem Fondaco dei Tedeschi an der Rialtobrücke und nahe der Kirche San Bartolomeo in Verbindung gebracht werden, der 1505 bei einem Brand zerstört worden war. Hundert Jahre später, im Frühjahr 1606 erwarb der Venezianer Sekretär Bernhardino Rossi das Gemälde Rosenkranzfest im Auftrag von Kaisers Rudolf I I. (1552-1612) für die kaiserliche Sammlung in Prag. Nachdem das Gemälde in Teppich, Baumwolle und Leinwand eingepackt worden war, wurde es auf einer eigens angefertigten Trage, auf den Schultern vier starker Männer über die Alpenpässe getragen, damit es keinen Erschütterungen von einem Fuhrwerk ausgesetzt werden musste. Aber bereits nach den Verzeichnissen der Prager Schatz- und Kunstkammer von 1718 bis 1763 galt das Rosenkranzfest wegen der nachlässigen Aufbewahrung während des Dreißigjährigen Krieges als stark verdorben. Eine Zeitlang glaubte man sogar, es sei verschollen. Nach einer alten Überlieferung soll das Gemälde als Regenschutz für eine Dachluke der Prager Burg gedient haben, bis es 1782 zufällig wieder entdeckt worden war. Es folgten zahlreiche Besitzerwechsel und eine - wohl mehr schlechte als rechte - Restaurierung 1841. . .


Vorige SeiteSeiten:
 1 2 3 4 5  6  7 8 9 10 
Nächste Seite







Fotos und Reiseberichte mit Bildern, Kuriositäten