Simbabwe

Inhaltsangaben
Kurzbeschreibungen
Zusammenfassungen
Seite 9


Die Schuldigen von Rotten Row - Petina GappahDie Schuldigen von Rotten Row
Petina Gappah

Gebundene Ausgabe, 10. November 2017
     Verkaufsrang: 583069      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 22,00 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Gebundenes Buch
Nach ihrem Roman " Die Farben des Nachtfalters" legt Petina Gappah in diesen 20 Erzählungen ein schillerndes Porträt ihrer Heimat Simbabwes vor und wirft mit bestechendem Humor universelle Fragen zu Recht und Unrecht auf. " Rotten Row" ist eine ebenso berühmte wie geschichtsträchtige Straße in Harare, Hauptstadt Simbabwes, die einmal Salisbury hieß, als Simbabwe noch die britische Kronkolonie Rhodesien war. Unter anderem befindet sich hier der Strafgerichtshof, sprudelnder Inspirationsquell für Petina Gappah, die in diesen miteinander verknüpften Stories ein Kaleidoskop menschlicher Vergehen schafft. Harares berühmt-berüchtigte Sammeltaxifahrer tauchen dabei ebenso auf wie Marktfrauen, Friseurinnen, korrupte Polizisten, gerissene Anwälte, redselige Richter und viele weitere unvergessliche Figuren.



Fürchte dich nicht!: Mein Weg aus dem Kloster (Taschenbücher) - Majella LenzenFürchte dich nicht!: Mein Weg aus dem Kloster (Taschenbücher)
Majella Lenzen

Taschenbuch, 2. Oktober 2013
     Verkaufsrang: 593226      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 9,99 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)






Ist der Kimberley-Prozess gescheitert? Eine Fallbetrachtung am Beispiel des Diamantenhandels in Simbabwe - AnonymIst der Kimberley-Prozess gescheitert? Eine Fallbetrachtung am Beispiel des Diamantenhandels in Simbabwe
Anonym

Taschenbuch, 7. Juni 2012
     Verkaufsrang: 4630470      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 14,99 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Afrika, Note: 1, 3, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Sprache: Deutsch, Abstract: In der vorliegenden Arbeit möchte ich mich mit der Frage auseinandersetzen, ob der Kimberley-Prozess (im Folgenden: K P) zehn Jahre nach seiner Gründung bereits gescheitert ist. Es soll die Funktionsweise des Kimberley Prozesses betrachtet und die Wirksamkeit beurteilt werden, um zu analysieren, ob den Vorwürfen und Kritiken verschiedener N G Os Rechnung getragen werden kann und dieses Konzept einer Human Security erfolglos ist. Unter den Terminus "scheitern" fasse ich in den folgenden Ausführungen den Umstand, dass der Kimberley Prozess seiner Hauptaufgabe "to prevent the flow of conflict diamonds, while helping to protect legitimate trade in rough diamonds" nicht mehr nachkommen bzw. ihr gerecht werden könnte. 7



Die EU und Simbabwe: Krisenmanagement, Nation-Building und Demokratisierung - Julia LudgerDie EU und Simbabwe: Krisenmanagement, Nation-Building und Demokratisierung
Julia Ludger

Taschenbuch, 29. Februar 2012
     Verkaufsrang: 7467208      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 11,99 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Afrika, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen, Sprache: Deutsch, Abstract: Baumwolle, Mais, Tabak und Tee lassen sich in Simbabwe hervorragend anbauen. Außerdem verfügt das Land im südlichen Afrika über zahlreiche Bodenschätze wie Gold, Platin, Kupfer, Eisen, Nickel und Chrom. Auch touristisch hat Simbabwe einiges zu bieten1. Trotzdem lag die Arbeitslosigkeit in dem südafrikanischen Staat im Jahr 2009 bei 95 Prozent. Über fünf Millionen Menschen waren auf Nahrungsmittelhilfe angewiesen. Die Lebenserwartung lag bei unter 40 Jahren. Was läuft schief in der ehemaligen britischen Kolonie? Und was macht die E U, um die Lage in dem afrikanischen Staat zu verbessern? Trotz der katastrophalen Lebensbedingungen scheint Europa eher zuzugucken, anstatt zu handeln. Zur Untermauerung dieser These wird in dieser Arbeit als erstes ein historischer Überblick über die Entwicklung Simbabwes gegeben. Die Beleuchtung einzelner Problemfelder soll die aktuelle Lage des Landes verdeutlichen. Anschließend wird die Afrikapolitik der E U näher betrachtet. Anhand der Krisenmanagement- und Demokratisierungspolitik der E U werden die Instrumente und Strategien vorgestellt, über die die Mitgliedstaaten im Rahmen der Afrikapolitik verfügen. Das nächste Kapitel widmet sich der Beziehung zwischen der E U und Simbabwe. Ein Rückblich soll aufzeigen, was die E U bereits unternommen hat, um den Demokratisierungsprozess in dem südafrikanischen Staat voranzutreiben. Im Anschluss sollen Möglichkeiten und Grenzen der Einflussnahme der E U auf die Situation in Simbabwe erörtert werden. Im Fazit wird die Frage geklärt ob die E U ein zahnloser Tiger ist, der tatsächlich nur zuschauen kann, wie ein einst wohlhabendes Land verarmt.



Zur Notwendigkeit von  Demokratisierung und einer  "Politik für Entwicklung" in Simbabwe - Andreas MittagZur Notwendigkeit von Demokratisierung und einer "Politik für Entwicklung" in Simbabwe
Andreas Mittag

Taschenbuch, 30. Juni 2009
     Verkaufsrang: 6651860      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 10,99 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Sonstiges, Note: 2, 0, Universität Potsdam ( Institut für Geographie), Veranstaltung: Politische Geographie Afrika , Sprache: Deutsch, Abstract: Zur Krise in Simbabwe wird zum aktuellen Zeitpunkt viel und immer wieder etwas Neues berichtet, sodass ein Zeitungsleser oder Nachrichtenzuschauer leicht den Überblick verlieren kann. Man hört von politischer Unterdrückung, Arbeitslosigkeit, Inflation und einer unkontrollierbaren Choleraepidemie. Bis zu einem gewissen Grad wird der Eindruck vermittelt, dass die Welt nicht so recht weiß, was mit diesem ver-lorenen afrikanischen Staat zu machen ist. Vor allem die "stille Demokratie" Südafrikas findet in der Berichtserstattung häufig Erwähnung und stößt ebenso häufig auf Kritik, weil von der Regenbogennation be-deutend mehr Engagement und Verantwortungsbewusstsein erwartet wird. Zur glei-chen Zeit fragen sich Südafrikaner und andere Nachbarn, warum die internationale Gemeinschaft nicht zusätzlichen Druck auf Simbabwes Regierung ausübt. Schließlich sind die afrikanischen Nachbarstaaten nun von Flüchtlingen und der übergeschwappten Choleraepidemie betroffen und müssen erst selbst mit dieser hinzugekommen Last zurechtkommen. In dieser Hausarbeit werde ich mich zunächst mit gewissen theoretischen Grundla-gen der Entwicklung und Demokratisierung befassen und mich vor allem auf den Zusammenhang zwischen diesen beiden Prozessen konzentrieren. Anschließend soll anhand des Fallbeispiels Simbabwe die Problematik von Entwicklung und Demokra-tie beleuchtet werden. Nachdem der Hintergrund der simbabwischen Krise kurz ge-schildert worden ist, wird auf die Reaktionen der internationalen (auch afrikani-schen) Gemeinschaft eingegangen. Hierbei wird ein besonderes Augenmerk auf die Reaktion und Diplomatie Südafrikas gerichtet. Im Anschluss folgen ein kurzer Aus-blick und ein Fazit, welches die anfangs beschriebene Theorie mit dem simbabwi-schen Fallbeispiel. . .



Der Fall Simbabwe: Gescheiterte Demokratie als Folge gescheiterter Dekolonisierung?: (Anti-) demokratische Entwicklungen in Simbabwe und Botswana im Vergleich im Spiegel der Dekolonisierung - Jens MarquardtDer Fall Simbabwe: Gescheiterte Demokratie als Folge gescheiterter Dekolonisierung?: (Anti-) demokratische Entwicklungen in Simbabwe und Botswana im Vergleich im Spiegel der Dekolonisierung
Jens Marquardt

Taschenbuch, 12. Dezember 2008
     Verkaufsrang: 4684861      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 13,99 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Afrika, Note: 1, 0, Freie Universität Berlin ( Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft), Veranstaltung: Hauptseminar - Postkoloniale Staatlichkeit in Afrika , 37 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: " Der Aufbau postkolonialer Staatlichkeit und der Versuch der Demokratisierung auf dem afrikanischen Kontinent ist gescheitert. " Ist diese These berechtigt? In einem Vergleich zwischen Simbabwe mit Botswana sollen einmal zwei afrikanische Staaten gegenübergestellt werden, deren demokratische Entwicklung kaum verschiedener hätte verlaufen können. Die Arbeit setzt dabei einen deutlichen Fokus auf den gescheiterten Demokratisierungsprozess in Simbabwe und setzt dies mit dem Prozess der Dekolonisierung in Zusammenhang. Statistiken, und Karten bilden den Anhang der Arbeit.



Die Milizen der ZANU-PF in Simbabwe: Ausarbeitung einer Fallstudie - Karsten StöberDie Milizen der ZANU-PF in Simbabwe: Ausarbeitung einer Fallstudie
Karsten Stöber

Taschenbuch, 29. Oktober 2013
     Verkaufsrang: 7467206      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 13,99 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Frieden und Konflikte, Sicherheit, Note: 1, 0, Universität Osnabrück, Sprache: Deutsch, Abstract: Untersuchungsgegenstand dieser Arbeit sind die Milizen der seit 1980 unter Mugabe in Simbabwe regierenden Partei Z A N U-P F ( Zimbabwe African National Union - Patriotic Front). Dieses Gruppenprofil ist im Rahmen des Forschungsprojekts " Security Governance durch Milizen" entstanden und untersucht die Rolle zweier Milizen - der Fünften Brigade und des National Youth Service - bei der Herstellung und Gewährleistung von Security Governance. Im deskriptiven Teil gehe ich auf die Vorgeschichte und die Entstehung der Milizen ein. Hierbei ist auch ein kurzer geschichtlicher Überblick hilfreich, da historische Faktoren wie die Kolonialherrschaft und ethnische Konflikte für die Entstehung und die politische Ausrichtung der Milizen von großer Bedeutung sind. Außerdem werden die Rolle des Auftraggebers, der Z A N U-P F bzw. Robert Mugabes sowie die spezifischen Charakteristika, grundlegende Informationen und das Gewaltpotential der Milizen beschrieben. Im analytischen Teil stehen die Governance-Leistungen und -Modi, das Verhältnis zwischen Auftraggeber und der jeweiligen Miliz sowie die Zuordnung zu einem oder mehreren Miliztypen im Zentrum. Warum handelt es sich um eine Miliz? Welche spezifischen Ziele erwartet der Auftraggeber von der Miliz? Inwiefern und mit welchen Mitteln werden diese Ziele umgesetzt? Welchen Einfluss hat der Faktor der Kontrolle bzw. des Kontrollverlustes zwischen Auftraggeber und Miliz auf die Governance-Leistung? Zum Schluss fasse ich die Untersuchungsergebnisse in einem Fazit zusammen. Außerdem werde ich die aktuelle Situation der Milizen in Simbabwe beschreiben und versuchen, die weitere Entwicklung zu prognostizieren.



Das Leben meiner Mutter: Mit Bildern aus Afrika (WAT) - Doris LessingDas Leben meiner Mutter: Mit Bildern aus Afrika (WAT)
Doris Lessing

Taschenbuch, 27. April 2015
     Verkaufsrang: 547330      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 9,90 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)






Tüte, der kleine Bär auf Safari in Afrika - Alexander H. TuscheTüte, der kleine Bär auf Safari in Afrika
Alexander H. Tusche, Christin H. Reise

Gebundene Ausgabe, 31. Juli 2014
     Verkaufsrang: 538170      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 13,90 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)






Transformationsprozesse in Simbabwe: Auswirkungen des Power-sharing Agreements auf den Demokratisierungsprozess in Simbabwe - Max BoenkeTransformationsprozesse in Simbabwe: Auswirkungen des Power-sharing Agreements auf den Demokratisierungsprozess in Simbabwe
Max Boenke

Taschenbuch, 22. September 2012
     Verkaufsrang: 7467207      Versandfertig in 3 - 4 Werktagen
Preis: € 12,99 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Bachelorarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Afrika, Note: 1, 3, Freie Universität Berlin ( Otto-Suhr-Institut), Sprache: Deutsch, Abstract: Als Simbabwe nach einer langen Zeit der Unterdrückung, Ausbeutung und eines hartnäckigen Bürgerkriegs gegen das weiße Minderheitenregime von Ian Smith im April 1980 in die Unabhängigkeit entlassen wird, scheinen die Aussichten des Landes gut. Eine passable Infrastruktur sowie eine relativ hoch entwickelte und diversifizierte Wirtschaft kennzeichnen die ökonomischen Ausgangsbedingungen des simbabwischen Staates (vgl. Pfarl 2008). " Du hast das Juwel Afrikas in deinen Händen, gib gut darauf Acht" (zit. n. Lessing 2009:29). Jene Worte gibt der damalige und erste Präsident Tansanias Julius Nyerere dem gerade ernannten Ministerpräsidenten Robert Gabriel Mugabe mit auf den Weg. Dieser zeigt sich vorerst staatsmännisch, betont immerzu das Prinzip der Versöhnung und sorgt mit Investitionen im Bildungs- und Gesundheitssystem zu Beginn seines Amtsantritts für eine positive Stimmung im Land (vgl. Pfarl 2008 sowie Zimmermann 2004). Diese Einvernehmlichkeit ist jedoch nicht von Dauer. Schon im ersten Jahr nach der Unabhängigkeit entledigt sich Mugabe unliebsamen Konkurrenten und macht Gebrauch von Gewalt, um seine Macht zu sichern und zu festigen . In den kommenden Jahren übertreffen sich Mugabe und seine Partei, die Zimbabwe African National Unity - Patriotic Front ( Z A N U-P F) von Jahr zu Jahr in jeglichen Vergehen menschen- und verfassungsrechtwidriger Natur, deren Details im Rahmen dieser Arbeit nicht umfassend erörtert werden können . Zweifellos hält Robert Mugabe in stetigen Abständen seit seiner Ernennung zum Präsidenten 1987 Wahlen ab - doch ebenso regelmäßig macht er Gebrauch von Einschüchterung und Gewalt, manipuliert und missbraucht seine Macht. Zu einer einschneidenden und für die vorliegende Arbeit relevanten Wende kommt es im Jahr 2008. Im Frühjahr diesen Jahres verlieren Mugabe. . .


Vorige SeiteSeiten:
 1 2 3 4 5 6 7 8  9  10 
Nächste Seite







Fotos und Reiseberichte mit Bildern, Kuriositäten