Spanien
Fotos und Informationen:

Ronda


Reiseberichte mit Bildern

  Home
 Madrid, El-Escorial  Toledo  Ronda
 Sevilla, Carmona  Granada  Avila
 Salamanca, Ciudad Rodrigo  Valencia  Malaga
 Merida, Monasterio de Guadalupe  Barcelona  Kantabrien


Ronda Die Stadt mit fast 40 000 Einwohnern liegt malerisch am Rande eines Hochplateaus. Rainer Maria Rilke verbrachte hier den Winter 1912/1913 und lobte die Schönheit der Stadt und der Umgebung. Ernest Hemingway lebte vorübergehend hier und verwendete Eindrücke aus der Stadt in seinem Roman Wem die Stunde schlägt. Ava Gardner zog sich nach ihrer Trennung von Frank Sinatra eine zeitlang in die Weiße Stadt zurück. Ronda

Sie wird von einer tiefen Schlucht durchschnitten, genannt El Tajo, durch die der Rio Guadalevin fließt. Ende des 18. Jahrhunderts wurde die Puente Nuevo erbaut, die die Schlucht überspannt. Ronda - Tief in der Schlucht der Rio Guadalevin Ronda
Ronda

Ronda - Puente Nuevo
Ronda - Puente Nuevo
Die Puente Nuevo überspannt
die Schlucht des Rio Guadalevin.

In römischer Zeit bestand hier
die Siedlung Arundo,
die von Ptolemäus schon im
2. Jahrhundert n.Chr. erwähnt wird.

Im 8. Jahrhundert besetzten
die Mauren das Gebiet und gründeten
das maurische Reich Al-Andalus,
das bis ins 15. Jahrhundert
existierte, bis es schließlich 1485
die Christen zurückeroberten.
Ronda - Puente Nuevo

Ronda - Plaza de Toros Die Plaza de Toros von 1785
ist die älteste Stierkampfarena Spaniens.
Unter der Zuschauertribüne wurde ein
Stierkampf-Museum eingerichtet.
Orson Welles ließ auf dem
Gelände seine Asche bestatten.
Im 18. Jahrhundert entwickelte hier die
berühmte Stierkämpfer-Familie Romero die Regeln,
nach denen heutige Stierkämpfe stattfinden.
Ronda - Plaza de Toros

Die Baños Arabes (Arabischen Bäder)
an der Puente Viejo ließen sich
die maurischen Herrscher im
14. Jahrhundert bauen.
Ronda - Plaza de Toros

Südwestlich von Ronda schließt sich eine schöne Landschaft mit malerischen Gebirgsdörfern und geheimnisvollen Höhlen an. Ronda - Umgebung Höhle von La Pileta
In der Höhle von La Pileta, ca. 15 km westlich von Ronda, wurden Höhlenmalereien aus der Steinzeit gefunden. Ihr Alter schätzt man auf bis zu 18 000 Jahre und sie zeigen Tiere, vor allem Pferde, Ziegen und Fische. Sie sind denen in Altamira ähnlich, wahrscheinlich noch älter. Ronda - Höhle von La Pileta Ronda - Cueva de la Pileta

Hier zum Vergleich
ebenfalls steinzeitliche
Höhlenmalereien aus der Höhle von
Altamira bei Santillana del Mar.
Steinzeitliche Höhlenmalereien in der Höhle von Altamira







Abteilungen:
 Spanien
 Andalusien
 Bildbände Spanien
 Reiseführer Spanien
 Reiseberichte Spanien
 Landesinformationen Spanien
 Landkarten und Pläne Spanien
 Wanderkarten, Wanderführer Spanien
 Geschichte Spaniens
 Spanische Musik
  Der Shop meiner Tochter
zum Thema Spanien:
 Bildbände Spanien
 Reiseführer Spanien
 Reiseberichte Spanien
 Landesinformationen Spanien
 Wanderkarten, Wanderführer Spanien
 Spanische Musik
 Geschichte Spaniens
 Landkarten, Straßenkarten Spanien






  Home
 Madrid, El-Escorial  Toledo  Ronda
 Sevilla, Carmona  Granada  Avila
 Salamanca, Ciudad Rodrigo  Valencia  Malaga
 Merida, Monasterio de Guadalupe  Barcelona  Kantabrien


Fotos und Reiseberichte mit Bildern, Kuriositäten