StaSi

Inhaltsangaben
Kurzbeschreibungen
Zusammenfassungen
Seite 4


Ost-Berlin: Die verschwundene Stadt - Harald HauswaldOst-Berlin: Die verschwundene Stadt
Harald Hauswald, Lutz Rathenow

Gebundene Ausgabe, 29. September 2017
     Verkaufsrang: 32870      Gewöhnlich versandfertig in 2 bis 4 Wochen
Preis: € 20,00 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)






Der Tag ist hell, ich schreibe dir: Roman - Tanja LangerDer Tag ist hell, ich schreibe dir: Roman
Tanja Langer

Gebundene Ausgabe, 23. August 2012
     Verkaufsrang: 128198      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 20,00 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Der Tag ist hell, ich schreibe dir: Roman



Wo ist Dirk? Entführt von der STASI - Eine Frau kämpft um ihr Kind - Ines VeithWo ist Dirk? Entführt von der STASI - Eine Frau kämpft um ihr Kind
Ines Veith

Taschenbuch, Oktober 1995
     Verkaufsrang: 338099     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)




Stasi-Gefängnis Bautzen II, 1956?1989: Katalog zur Ausstellung (Sächsische Gedenkstätten / Zur Erinnerung an die Opfer politischer Gewaltherrschaft) - Susanne HattigStasi-Gefängnis Bautzen II, 1956?1989: Katalog zur Ausstellung (Sächsische Gedenkstätten / Zur Erinnerung an die Opfer politischer Gewaltherrschaft)
Susanne Hattig, Silke Klewin, Cornelia Liebold, Jörg Morré

Taschenbuch, September 2007
     Verkaufsrang: 1148238      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 15,00 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)






Stasiland - Anna FunderStasiland
Anna Funder

Taschenbuch, 1. September 2006
     Verkaufsrang: 154971      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 11,00 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)






Stasi Terror. ( Moewig Thriller) - Ken RogersStasi Terror. ( Moewig Thriller)
Ken Rogers

Broschiert, September 1992
     Verkaufsrang: 575570     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)




Meine Mutter, eine Stasi-Hure - Regina von TolksdorfMeine Mutter, eine Stasi-Hure
Regina von Tolksdorf

Taschenbuch, 22. Oktober 2013
     Verkaufsrang: 360145      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 18,40 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)






Erich Mielke, die Stasi und das runde Leder: Der Einfluss der SED und des Ministeriums für Staatssicherheit auf den Fussballsport in der DDR - Hanns LeskeErich Mielke, die Stasi und das runde Leder: Der Einfluss der SED und des Ministeriums für Staatssicherheit auf den Fussballsport in der DDR
Hanns Leske

Broschiert, 24. März 2014
     Verkaufsrang: 224852      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 38,00 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Achtung! Keine deutsche Version! Polnische Ausgabe.



Das Rennen gegen die Stasi: Die Geschichte des Radrennfahrers Dieter Wiedemann - Herbie SykesDas Rennen gegen die Stasi: Die Geschichte des Radrennfahrers Dieter Wiedemann
Herbie Sykes

Taschenbuch, 7. April 2015
     Verkaufsrang: 359649      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 19,80 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Die vier Leben des Radrennfahrers Dieter Wiedemann
Broschiertes Buch
Mai 1964. Der 22-jährige Radrennfahrer Dieter Wiedemann ist eines der großen Sportidole der D D R. Soeben hat er die legendäre Friedensfahrt auf dem Podium beendet. Ein Vorzeigegesicht des Sozialismus, ein junger Held, der die Überlegenheit des Systems verkörpern soll. Schon bald auch bei Olympischen Spielen?
Juli 1964. Dieter Wiedemann wird nicht an den Spielen von Tokio teilnehmen. So viel steht nun fest. Die S E D-Presse brandmarkt ihn inzwischen als Verräter. Die Stasi macht seinen Fall zur Kommandosache. Denn Dieter Wiedemann hat das größte nur denkbare Verbrechen wider den Sozialismus begangen. Bei einem Qualifikationsrennen in Gießen hat er sich in den Westen abgesetzt.
Was niemand ahnte: Der junge Radrennfahrer aus Flöha bei Karl-Marx-Stadt hatte sich unsterblich verliebt, in ein Mädchen von der anderen Seite des Eisernen Vorhangs. Die riskante, sportpolitisch überaus brisante Republikflucht, für ihn ist sie die einzige Chance, um ein Leben mit der Frau zu führen, die er liebt.
Im Westen fährt Dieter Wiedemann bald als Profi. Statt der Friedensfahrt bestreitet er nun die Tour de France. Doch die Schatten der Vergangenheit kann er nicht abschütteln. Die Stasi lässt nichts unversucht, um ihn in die D D R zurückzuführen. Mit schwerwiegenden Konsequenzen für seine gesamte Familie. . .
All die Jahre hat Dieter Wiedemann seine Geschichte für sich behalten, die Geschichte seines Lebens, seiner Familie, seiner Sportlerlaufbahn. Jetzt aber hat er sein Schweigen gebrochen. Nach einem halben Jahrhundert, so glaubt er, ist es an der Zeit, endlich zu erzählen. Alles.
Dieter Wiedemanns persönliche Erinnerungen, Interviews mit zahlreichen Wegbegleitern und Zeitzeugen, die umfangreichen Akten der Staatssicherheit, die ihm lange Zeit mit perfidem Aufwand nachstellte - all das wurde von dem Journalisten Herbie Sykes in akribischen Recherchen wie ein Puzzle zusammengefügt. So. . .



Die Stasi swingt nicht: Ein Jazzfan im Kalten Krieg - Siegfried Schmidt-JoosDie Stasi swingt nicht: Ein Jazzfan im Kalten Krieg
Siegfried Schmidt-Joos

Gebundene Ausgabe, 1. September 2016
     Verkaufsrang: 447273      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 29,95 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Ein Jazzfan im Kalten Krieg
Gebundenes Buch
Siegfried Schmidt-Joos war zehn Jahre lang Kulturredakteur beim " Spiegel", initiierte das bahnbrechende " Rock-Lexikon" und schrieb zahlreiche Bücher über Jazz, Rock und Pop. Schon als Teenager mit dem Swing-Virus infiziert, leitete er als Student in Halle eine Jazz-Arbeitsgemeinschaft in der F D J und arbeitete nach seiner Flucht 1957 für ein Jazz-Magazin, das von der C I A finanziert worden war. Sein packender Bericht über den Kalten Krieg mit der swingenden Musik sowie über die Rezeption des Jazz in zwei deutschen Diktaturen und in der frühen Bundesrepublik vermittelt erstaunliche Einblicke in die gesellschaftlichen Zustände jener Zeit.


Vorige SeiteSeiten:
 1 2 3  4  5 6 7 8 9 10 
Nächste Seite







Fotos und Reiseberichte mit Bildern, Kuriositäten