Fichtelgebirge

Inhaltsangaben
Kurzbeschreibungen
Zusammenfassungen
Seite 1


111 Orte im Fichtelgebirge, die man gesehen haben muss: Reiseführer - 111 Orte im Fichtelgebirge, die man gesehen haben muss: Reiseführer
Bernd Schinner

Taschenbuch, 23. August 2018
     Verkaufsrang: 340159     


Die sprichwörtlich steinreiche Ecke Bayerns - so wird das kleine hufeisenförmige Fichtelgebirge in Nordostbayern zusammen mit dem benachbarten Steinwald oft bezeichnet. Und es stimmt! Jahrhundertelang wurden die Bodenschätze der sehr rauen Naturlandschaft gehoben und mit viel handwerklichem Know-how veredelt. Die Erzeugnisse aus Textil, Holz, Stein, Glas und Porzellan waren für lange Zeit Exportschlager. Vom Strukturwandel nach der Wende arg gebeutelt erfreut sich das Fichtelgebirge heute geradezu einer Renaissance. Lassen Sie sich an 111 ungewöhnliche sowohl historische als auch aktuelle Orte entführen und tauchen Sie ein in die landschaftliche und kulturelle Vielfalt einer Region, die ihre Traditionen selbstbewusst lebt.



Fichtelgebirge: Mit Steinwald und Frankenwald. 50 Touren. Mit GPS-Tracks. (Rother Wanderführer) - Fichtelgebirge: Mit Steinwald und Frankenwald. 50 Touren. Mit GPS-Tracks. (Rother Wanderführer)
Wolfgang Neidhardt

Taschenbuch, 6. April 2016
     Verkaufsrang: 197928     


Ein raues Klima, dunkle Wälder, enge Täler, aber auch klare Seen, granitene Felsformationen, grandiose Aussichtspunkte und gemütliche Einkehrmöglichkeiten - wenige Mittelgebirge Deutschlands sind so abwechslungsreich wie Fichtelgebirge, Steinwald und Frankenwald. Etwas rundlicher und nicht so steil wie der nordöstlich angrenzende Frankenwald mit seinen schluchtartigen Tälern zwischen den Hochflächen präsentieren sich dabei das Fichtelgebirge und sein südliches Anhängsel, der Steinwald. Ob ihrer Vielfalt an Mineralienvorkommen werden diese Regionen auch " Bayerns steinreiche Ecke" genannt. Die Heimatvereine F G V und F W V sorgen mit einem hervorragend angelegten und markierten Wegenetz, zahlreichen Aussichtstürmen und Schutzhäusern dafür, dass die nordbayrischen Naturparkregionen für Wanderer besonders attraktiv sind. Dazu trägt auch der Umstand bei, dass hier, im ehemaligen bayrischen Grenzland, viel von der Ursprünglichkeit und unverbauten Schönheit dieser Naturlandschaft bewahrt werden konnte. Die Autoren Wolfgang Neidhardt Fichtelgebirge und Werner Rost Frankenwald präsentieren in diesem Rother Wanderführer 50 leichte bis mittelschwere Genusswanderungen, die einen repräsentativen Querschnitt durch die landschaftliche Vielfalt der Region bieten. Ein Tourensteckbrief mit allen wichtigen Angaben, Wanderkärtchen im Maßstab 125. 000, 150. 000 und 175. 000 mit eingetragenem Routenverlauf und eine genaue Wegbeschreibung erleichtern die Auswahl und Orientierung vor Ort, stimmungsvolle Farbbilder vermitteln einen Eindruck von jeder Tour.




Die Selber Forster und das Forstmeisteramt im Egerland: Eine geschichtliche Spurensuche um ein begehrtes mittelalterliches Amt im heutigen östlichen Fichtelgebirge und dem westlichen Egerland - Die Selber Forster und das Forstmeisteramt im Egerland: Eine geschichtliche Spurensuche um ein begehrtes mittelalterliches Amt im heutigen östlichen Fichtelgebirge und dem westlichen Egerland
Stefan Heinrich

Broschüre, 9. November 2009




Die Sonnenfinsternis am 12. August 1654: Beobachtet in Hof an der Saale und in Marktredwitz im Fichtelgebirge - Die Sonnenfinsternis am 12. August 1654: Beobachtet in Hof an der Saale und in Marktredwitz im Fichtelgebirge
Stefan Heinrich

Broschüre, 7. Februar 2012








Vor 875 Jahren - Über die mittelalterlichen Anfänge der Ortschaft Göpfersgrün im Fichtelgebirge 1135 - 2010: Eine urkundliche Spurensuche zur Erstnennung der Ortschaft Göpfersgrün im Jahr 1135 - Vor 875 Jahren - Über die mittelalterlichen Anfänge der Ortschaft Göpfersgrün im Fichtelgebirge 1135 - 2010: Eine urkundliche Spurensuche zur Erstnennung der Ortschaft Göpfersgrün im Jahr 1135
Stefan Heinrich

Taschenbuch, 15. Juni 2011




Der Goldbergbau zu Brandholz im Fichtelgebirge: Reprintausgabe des Berichts des Königlichen Berg- und Salinenpraktikanten Johann Carl Hahn (1822-1896) ... des Bergbau- und Industriemuseums) - Der Goldbergbau zu Brandholz im Fichtelgebirge: Reprintausgabe des Berichts des Königlichen Berg- und Salinenpraktikanten Johann Carl Hahn (1822-1896) ... des Bergbau- und Industriemuseums)
Gerd Hofmann

Taschenbuch, 1. Dezember 2011








Der Granit lässt mich nicht los: Goethe im Fichtelgebirge und in Böhmen - Der Granit lässt mich nicht los: Goethe im Fichtelgebirge und in Böhmen
Bernd Kemter

Taschenbuch, 27. September 2018




Fichtelgebirge 2011: Impressionen - Fichtelgebirge 2011: Impressionen

Kalender, 15. November 2010








Magisches Fichtelgebirge: 2017 - Magisches Fichtelgebirge: 2017
Katrin Horn

Kalender, 23. September 2016




Fichtelgebirge mit Naturpark Frankenwald und Naturpark Steinwald: Wanderführer mit Extra-Tourenkarte 1:65000, 55Touren, GPX-Daten zum Download. (KOMPASS-Wanderführer, Band 5268) - Fichtelgebirge mit Naturpark Frankenwald und Naturpark Steinwald: Wanderführer mit Extra-Tourenkarte 1:65000, 55Touren, GPX-Daten zum Download. (KOMPASS-Wanderführer, Band 5268)
Walter Theil

Taschenbuch, 6. Juni 2018

Verkaufsrang: 253527





Seiten:
  1  2 3 4 5 6 7 8 9 10 
Nächste Seite







Fotos und Reiseberichte mit Bildern, Kuriositäten